Claudia Scheiffele (Hauptamt)

Giengener Hexasturm Panscherhexen rücken Oberbürgermeister Henle noch früher auf den Pelz

Am Donnerstag, den 8. Februar, ab 15 Uhr startet der Hexasturm der Giengener Panscherhexen auf das Rathaus in Giengen. Mehr dazu.

Bilder

Foto: Stadt Giengen

Es geht um den Schlüssel und ums Regiment: Im siebten Jahr seiner Amtszeit rücken die Giengener Panscherhexen dem Oberbürgermeister und seinem Team noch früher auf den Pelz ... Am Donnerstag, den 8. Februar, ab 15 Uhr startet der Sturm aufs Rathaus. Und auch wenn die Mannschaft dort alles geben wird, auch wenn ihr Chef perfekt versteckt und womöglich schwer zu erkennen sein wird: Am Ende werden die Hexa das Rennen machen, ihn vors Rathaus führen und ihm dort die Leviten lesen.

Wie in jedem Jahr ist es ein Ereignis

Große und kleinen Faschingsnarren haben ihre helle Freude, auf dem Rathausplatz klingelt und rätscht es laut und schön, Oberhex und Rathausteam messen ihre Kräfte beim Verlesen der Anklageschrift, danach wird in der Pizzeria Sud Italia gemeinsam gefeiert (Geldbeutel nicht vergessen – alle zahlen selber!). „Es wird wieder großartig“, ist sich der „Angeklagte“ sicher. „Herzlich willkommen, liebe Bürgerinnen und Bürger. Mit dem Hexasturm läuten wir die Faschingstage ein: Die Hexa und wir freuen uns auf Sie und euch alle und natürlich auf tolle Kostüme!“

Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis, dass am 8. Februar die Gebäude der Stadtverwaltung für den Publikumsverkehr ab 13 Uhr geschlossen sind.


UNTERNEHMEN DER REGION