wag

Wolfssichtung in Oberkochen Experten bestätigen Präsenz nach Videoanalyse

Ein Wolf hat für Aufregung in Oberkochen gesorgt, wie das Umweltministerium am Donnerstag bekannt gab. Nun schafft eine Videoanalyse Klarheit.

Bilder
Video
Symboldbild: Machen sich die Wölfe auf der Ostalb breit? Eine Analyse sorgt für Klarheit.

Symboldbild: Machen sich die Wölfe auf der Ostalb breit? Eine Analyse sorgt für Klarheit.

Foto: Pixabay/Meli1670

Ein Wolf hat für Aufregung in Oberkochen gesorgt, wie das Umweltministerium am Donnerstag bekannt gab. Experten der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) haben ein eingereichtes Video ausgewertet und die Anwesenheit des Wolfs bestätigt.

Wie die FVA mitteilt,  sei derzeit nicht sicher, ob der Wolf noch in der Region verweilt oder bereits weitergezogen ist. Trotz der bestätigten Sichtung bleiben wichtige Fragen zur Identität des Wolfs unbeantwortet. Das Geschlecht, Alter und die genaue Herkunft des Tieres sind weiterhin unbekannt. Die Behörden stehen nun vor der Herausforderung, die Bewegungen des Wolfs zu verfolgen und mögliche Auswirkungen auf die Region zu evaluieren.


UNTERNEHMEN DER REGION