lis

Weitere Öffnungsschritte im Waldfreibad Heidenheim

Dank neuer Corona-Verordnung: Verzicht auf die fünf Zeitfenster und Nutzung ohne zeitliche Einschränkung ab Montag, 5. Juli.
Bilder
Waldbad Heidenheim

Waldbad Heidenheim

Foto: Rudi Penk

Die neue Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg und die niedrige Inzidenz im Kreis Heidenheim machen’s möglich: Ab Montag, 5. Juli, läuft der Badebetrieb im Waldfreibad Heidenheim ohne die bislang geltenden fünf Zeitfenster und die dazwischen angesetzten Reinigungen. Die Reinigung läuft künftig parallel zum Betrieb.
 
Alle Eintrittskarten gelten somit künftig von 6 bis 21 Uhr, der Eintritt ist bis 20.30 Uhr möglich. Wer Saisonkarten besitzt, ganz egal für welches Zeitfenster, kann also künftig zu einem beliebigen Zeitpunkt während der regulären Öffnungszeiten das Waldfreibad besuchen. Das gilt von Montag an auch für alle, die zuvor Tageskarten für bestimmte Zeitfenster gekauft haben.
 
Diese Regelung gilt bis auf Weiteres. Sollte die Sieben-Tages-Inzidenz wieder steigen, wird dieser Öffnungsschritt zurückgenommen und es gelten wieder die bislang geltenden Zeitfenster. Die Maskenpflicht am Eingang, an Warte- und Sanitärbereichen und am Kiosk sowie die Abstandsregeln im Bad bleiben bestehen.
 
Der Öffnungsschritt umfasst auch die Abschaffung der roten Bändel zur Besucherzählung in den Schwimmbecken. Von Montag an sind maximal 330 Badende im Nichtschwimmerbecken und 200 Badende im Schwimmerbecken erlaubt. Schilder werden auf die Begrenzung hinweisen, das Personal im Waldfreibad wird bei Bedarf den Zutritt zu den Becken regulieren. Außerdem ist zeitweise die Öffnung der Sprungtürme möglich.
 
Zwar werden keine weiteren Saisonkarten angeboten, allerdings wird das Kontingent an verfügbaren Tageskarten auf maximal 1000 aufgestockt. Tagesaktuelle Infos gibt es online über den Ticketshop auf https://tickets.heidenheim.de/
 
Von Montag an wird es auch eine Verkaufsstelle für Eintrittskarten am Waldfreibad geben (Öffnungszeiten Montag bis Sonntag, von 7 bis 19 Uhr). Für den Kartenkauf vor Ort ist nur Barzahlung möglich. Um Warteschlangen an der Verkaufsstelle zu vermeiden, empfiehlt die Stadtverwaltung weiterhin die Nutzung des Online-Shops.
 
PM/Stadt HDH


Weitere Nachrichten Laendle24

UNTERNEHMEN DER REGION