ap

Weihnachtsgrüße der virtuellen Art

Das Oststadt-Team des Kinderschutzbunds Heidenheim ist auf kreativen Wegen unterwegs, um Grüße und Ideen für die Advents- und Weihnachtszeit zu übermitteln.
Bilder
ADVENTSGESCHICHTE VIRTUELL: Ruth Eckhardt alias Märchenoma Ruth beim Vorlesen auf der Homepage „Bunte Oststadt

ADVENTSGESCHICHTE VIRTUELL: Ruth Eckhardt alias Märchenoma Ruth beim Vorlesen auf der Homepage „Bunte Oststadt

Foto: Kinderschutzbund

Wegen der Kontaktbeschränkungen muss der wöchentliche Oststadttreff, der normalerweise jeden Dienstag von 15 bis 17 Uhr im Zinzendorfhaus stattfindet, momentan ausfallen, was von den Besuchern besonders in der Vorweihnachtszeit bedauert wird. Damit die geknüpften Kontakte nicht abreißen, wird dafür wieder die eigens entwickelte Website www.bunte-oststadt.de genutzt.
Die Projektmitarbeiterinnen Birgit Soika und Kerstin Krieger haben dafür in den vergangenen Wochen Videos mit Geschichten und Bastelideen gedreht und auf der Website eingestellt. Da gibt es eine Geschichte zu hören von Feen, die den Adventskranz erfinden oder die Weihnachtsgeschichte aus Sicht eines kleinen Tierchens. Die Geschichten stammen von der Autorin Ruth Eckhardt - auch bekannt als Märchenoma Ruth – und werden von ihr auch selbst vorgetragen.
Alle, die ihre Wohnung noch weihnachtlich dekorieren möchten oder kreative Geschenkideen suchen, können dies mit einer Videoanleitung tun. Die Ideen stammen von Ursula Kraus, die ursprünglich einen Bastelnachmittag im Advent anbieten wollte, was durch die neuesten Kontaktbeschränkungen leider nicht möglich war. Die Ideen sind leicht umzusetzen, da sich ein Großteil der benötigten Materialien in jedem Haushalt finden lässt.
Bereits vorbereitete Vorlagen und Geschenkboxen können gegen eine kleine Spende bei der Bäckerei Rieck in der Bühlstraße gegen abgeholt werden. Weitere Informationen gibt‘s unter www.bunte-oststadt.de.


Weitere Nachrichten Laendle24

UNTERNEHMEN DER REGION