Seitenlogo
most
Anzeige

Nattheim im Advent erleben

WEIHNACHTS-SHOPPING IN NATTHEIM: Weihnachtsmarkt und Adventsstimmung finden Sie in Ihren Nattheimern Ladengeschäften!

Wie´s am Schönsten weihnachtet … erleben und erfahren Sie im direkten Austausch mit Ihren Einzelhändlern in Nattheim!
 
Lassen Sie sich verzaubern, verköstigen, verführen im Rokoko der Weihnachtsmarktstand-Atmosphäre in Ihren Nattheimer Ladengeschäften! Lassen Sie den Arbeitsalltag während der Mittagspause oder am Abend eine genussvolle Zeit lang hinter sich und entdecken Sie das Land Ihres persönlichen Advents 2020. Sich und anderen etwas Gutes tun ist angesagt - in diesem Jahr mehr denn je. Denn, wenn nun nach und nach die ersten Lichterketten in der ansprechenden Nattheimer Ortsmitte die ganze Fülle glanzvoller Vorweihnachtszeit mit ihren hoffnungsvollen Verwöhnmomenten ankündigen, sind Sie bei Ihren Nattheimer Fachgeschäften bestens beraten. Ausgewählte Advents-Sortimente mit dem Allerbesten für Ihre gelingende Vorweihnachtszeit und ein glückliches Fest stehen für Sie bereit.
 
Haben Sie schon alle Geschenk-Ideen gesammelt?
Inspirieren Sie sich in Ihren Nattheimer Läden vor Ort oder stöbern Sie auf deren lokalen Internetseiten - denn: lokal geht ja vor und den Klimawandel haben alle Advents-Shopper gemeinsam in der Hand. Lokal im Nattheimer Fachgeschäft shoppen, die Beratung des Fachmanns Ihres Vertrauens wahrnehmen, den Bonus der nachfolgenden Serviceleistungen mitnehmen und das alles bei einem Plausch über das kreativste und persönlichste Weihnachten in Jahrhunderten. Gleichzeitig stärken und erhalten Sie die regionalen Geschäfte und erschaffen Gutes in einer Win-Win-Situation: Weihnachten kann kommen!
 
Adventskalender, Charity und Nikolaus
Es weihnachtet in diesem Jahr besonders liebevoll und persönlich: nutzen Sie die Gelegenheit für aufmerksame Mitbringsel - und sei es für einen kleinen Besuch an der Haustüre. Auch handgeschriebene Grußkarten und Geschenk-Kärtchen erleben in diesem Jahr eine Renaissance! Sagen und Schreiben Sie Ihren Lieben all das Herzliche, das Sie Ihnen schon immer einmal sagen wollten. Schwelgen Sie in der lichterfüllten Jahreszeit in Kindheitserinnerungen: Bei Ihren Nattheimer Händlern finden Sie Lieblingsstücke für leuchtende Kinderaugen und wunderbare Geschenkideen für Nikolausstiefel und Adventskalender. Erleben Sie selbst Geschenkefreuden und wählen ein Charityprojekt nach Ihrem Herzen in diesem Jahr.
 
Geschenke lichtverwöhnt
Gebrannte Mandeln, Kiefernzapfenduft und Mistelgrün dürfen im Kerzenglanz der Vorweihnachtszeit nicht fehlen. Besuchen Sie Ihre lokalen Händler und finden Sie die erlesensten Adventsdekorationen, weihnachtliche Geschenke und tolle Speiseplanangebote für Ihr frohes Weihnachtsfest. dast
 
Was würdest du tun, … wenn morgen die Welt unterginge? - Einen Apfelbaum pflanzen. (Hoimar von Dithfurt)
Auernheim. So hat diese hoffnungsvolle Tradition in ungewöhnlicher Zeit auch in der Grundschule Auernheim Einzug gehalten.Zum Start ins Schuljahr 2020/21 spendet die Gemeinde in Zusammenarbeit mit der Kreissparkasse und dem Elternbeirat einen Apfelbaum für die neuen Erstklässler. Und in diesem Jahr sogar rückwirkend für den Jahrgang 2019/2020. Fachkundig für Kinder erklärt und gepflanzt von Peter Heinrich und Markus Kastenhuber stehen die Apfelbäume nun seitlich am Schulhaus, sodass die Linie bis auf die Festwiese verlängert werden kann. Die Kinder zählten mit und brachten Markus Kastenhuber beim Einschlagen der Pfosten ganz schön ins Schwitzen. Ortsvorsteher Wolfgang Bernhard, der Initiator der Aktion, freute sich bei strahlendem Novemberwetter über die interessierten Kinderaugen. Kommentar aus dem Kreis der Schüler*innen: "Wenn ich groß bin, kann ich meinen Kindern den Baum zeigen und sagen, ‚damals bin ich in Auernheim in die Schule gekommen, so wie du heute'." Um die Schulkinder beim Lernen zu unterstützen, überreichte Wolfgang Bernhard jedem Kind noch ein Heft zum Thema "Lernen lernen", gesponsert von der Kreissparkasse. Quelle: Gemeinde Nattheim BU: v.l.n.r. Ortsvorsteher Wolfgang Bernhard, Anja Bolsinger (Elternbeiratsvorsitzende) Irmina Gruber (Bildungshaus), Jutta Bummer (Schulleiterin)


UNTERNEHMEN DER REGION