wag

VR-Börsenpiel Heidenheimer Volksbank-Azubis spielten an der Börse

Junge Heidenheimer Banker lieferten sich mit Berufskollegen aus ganz Baden-Württemberg über mehrere Wochen einen spannenden Wettkampf.

Bilder
Börsenspielbetreuer Patrick Wiche, Ausbildungsverantwortliche Sarah Böhm, Vorstandsvorsitzender Oliver Conradi, Anita Tasholli, Jule Berroth, Michael Kraft, Tim Rothauszky, Maximilian Weiland, Constantin Hofmann

Börsenspielbetreuer Patrick Wiche, Ausbildungsverantwortliche Sarah Böhm, Vorstandsvorsitzender Oliver Conradi, Anita Tasholli, Jule Berroth, Michael Kraft, Tim Rothauszky, Maximilian Weiland, Constantin Hofmann

Foto: Sonja Waber

Auch in diesem Jahr traten Nachwuchs-Banker aus ganz Baden-Württemberg beim VR-Börsenpiel gegeneinander an, mit dem Ziel aus 50 000 Euro möglichst viel Kapital zu machen.

Mit dabei war das dritte Ausbildungsjahr der Heidenheimer Volksbank mit zwei Gruppen. Während der viermonatigen Spielzeit wurden die jungen Banker von Patrick Wiche aus dem Bereich Eigenanlagen betreut und beraten.

Dass es an der Börse neben Chancen auch Risiken gibt, auch das lernten dabei die Volksbank-Azubis. Denn nach vielen Wochen auf einem Treppchenplatz reichte es am Ende nicht ganz zum großen Erfolg.


UNTERNEHMEN DER REGION