Ilka Rieger

TikTok: Letzte Chance fürs Marketing?

Bilder
Ganz im Zeichen von TikTok und den Möglichkeiten, die die Social-Media-Plattform für die Geschäftswelt bietet, stand kürzlich ein spannender Abend des Marketing Clubs Ostwürttemberg. Davide Mercatali, Schüler und Gründer von ConvinZe, einem auf TikTok spezialisierten Unternehmen in Karlsruhe, präsentierte seine tiefen Einblicke in die App.

Unter dem Titel „TikTok – welche Chancen bietet uns das Medium?“ gestaltete Mercatali den Abend interaktiv und schilderte, wie TikTok die digitale Landschaft prägt. Er betonte die anhaltende Relevanz von TikTok trotz einiger skeptischer Stimmen und machte deutlich, dass 2024 „die letzte Chance“ für Unternehmen sei, die Plattform zu nutzen, bevor sie sich fest in der Geschäftswelt etabliere und man hinterherhinke. Ähnlich sei es einst bei Facebook und Instagram gewesen.

Mercatali beleuchtete, wie TikTok das Verhalten der Nutzer beeinflusst und welche Möglichkeiten sich daraus für Unternehmen ergeben. Insbesondere hob er hervor, dass TikTok nicht mehr nur von jungen Menschen genutzt wird, sondern auch zunehmend von älteren Nutzern, wobei 48 Prozent der Nutzer zwischen 30 und 39 Jahre alt sind. Dies unterstreiche das Potenzial von TikTok als wichtiges Instrument im Marketing-Mix.

TikTok verzeichnet in Deutschland aktuell mehr als 20 Millionen aktive Nutzer, die die App durchschnittlich acht Mal am Tag öffnen und täglich durchschnittlich 95 Minuten nutzen. Angesichts dieser Zahlen ist es klar, dass TikTok nicht nur ein vorübergehender Trend ist, sondern eine Plattform mit enormem Potenzial für Unternehmen aller Branchen.

Der Jungunternehmer warb für das richtige Mindset im Umgang mit TikTok und gab konkrete Tipps für eine erfolgreiche Nutzung: von der langfristigen Betrachtung bis hin zur effizienten Nutzung von Equipment und Cross-Posting auf anderen Social-Media-Kanälen.

In einem spannenden Vortrag zeigte Ralph Molner vom Marketing-Team der BARMER, wie TikTok erfolgreich in die Geschäftswelt integriert werden kann. Seit einem Jahr ist sein Team auf der Plattform aktiv und verfolgt die Strategie eines „Entertaining Educators“. Dabei präsentiert sich die BARMER als stärkende Wegbereiterin für ein gesundheitlich selbstbewusstes und selbstbestimmtes Leben. Die Zusammenarbeit mit dem Arzt-Influencer Sebastian trage dazu bei, eine hohe Reichweite und Glaubwürdigkeit zu erreichen sowie effektiv Zielgruppen anzusprechen und Markensympathie zu erzeugen. BARMER-Regionalgeschäftsführer Dietmar Weiß als Gastgeber des Abends unterstrich das erfolgreiche Engagement seines Unternehmens und freute sich, die Gäste zu diesem aktuellen Thema in den Räumen der Krankenkasse begrüßen zu können.

Die Teilnehmer zeigten sich äußerst interessiert und ermutigt, das Gehörte in ihre zukünftigen Marketingstrategien einzubeziehen.
Die Veranstaltung des Marketingclubs Ostwürttemberg hat gezeigt, dass TikTok die Zukunft des Marketings maßgeblich beeinflussen wird. Die Gäste waren sich einig: Es liegt nun an den Unternehmen, diese Chancen zu erkennen und zu nutzen, um sich in der digitalen Welt erfolgreich zu positionieren.

Weitere Nachrichten Laendle24

UNTERNEHMEN DER REGION