lis

Pflegeausbildung im Landkreis Heidenheim

Der erste Jahrgang macht die Ausbildung zur Pflegefachfrau und zum Pflegefachmann.
Bilder

Foto: stock.adobe.com/Africa Studio

2020 haben an der Maria-von-Linden-Schule und der Berufsfachschule für Pflege und Gesundheit der Kliniken Landkreis Heidenheim gGmbH insgesamt 61 Auszubildende ihre Ausbildung zur Pflegefachfrau und zum Pflegefachmann begonnen. Das neue Berufsbild zeichnet sich dadurch aus, dass die Bereiche der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zusammengeführt werden. Nach erfolgreichem Abschluss besteht so die Möglichkeit in allen Versorgungsbereichen der Pflege zu arbeiten. Zudem wird der generalistische Abschluss EU-weit anerkannt. Eine angemessene Ausbildungsvergütung, sowie zahlreiche Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten sind ebenfalls Teil der dreijährigen Ausbildung.
 
Voraussetzung für den Einstieg in die Pflegeausbildung ist ein mittlerer Bildungsabschluss oder ein gleichwertig anerkannter Abschluss. Aber auch für Personen mit einem Hauptschulabschluss, die eine einjährige Helfer- oder Assistenzausbildung in der Pflege absolviert haben, besteht die Möglichkeit in die Ausbildung zu starten. Im Pflegeberuf steht die Arbeit mit Menschen jeden Alters im Mittelpunkt. Wer gerne anderen Menschen hilft und sich vorstellen kann diese in ihrem Alltag und in besonderen Lebenssituationen zu unterstützen, ist hier richtig. Persönliche Eigenschaften wie Kommunikationsstärke, Einfühlungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein sind ebenso gute Voraussetzungen für einen Start in die Pflegeausbildung wie das Interesse an pflegerischen und medizinischen Themen.
 
Ausbildungsverbund und Verbundbeirat als Treiber der Pflegeausbildung
Im Rahmen der neuen Ausbildung zur Pflegefachfrau und zum Pflegefachmann haben sich die Pflegeschulen, die Träger der praktischen Ausbildung, weitere an der praktischen Ausbildung beteiligte Einrichtungen sowie der Landkreis Heidenheim zu einem Ausbildungsverbund zusammengeschlossen. Um die Pflegeausbildung im Landkreis Heidenheim weiter voranzubringen, wurde im Rahmen des Ausbildungsverbundes ein Verbundbeirat etabliert. Dieser setzt sich aus Vertretenden der Pflegeschulen, der stationären Pflegeeinrichtungen, der ambulanten Pflegedienste, des Klinikums und des Landkreises Heidenheims zusammen. Zu den Aufgaben des Verbundbeirats gehört es unter anderem, ausbildungsrelevante Themen zu erarbeite, Lösungsstrategien für bestehende Herausforderungen zu finden und neue Kooperationspartner in den Ausbildungsverbund aufzunehmen.
 
Virtueller "Aktionstag Pflegeberufe" am 11. Mai
Am Dienstag, 11. Mai 2021, findet im Rahmen der Aktionswoche Pflege des Landkreises Heidenheims ein virtueller "Aktionstag Pflegeberufe" statt. Von 09.00-15.00 Uhr werden ausführliche Informationen und umfassende Einblicke in das Berufsfeld Pflege geboten. Die Zugangsdaten zum Aktionstag sind unter www.landkreis-heidenheim.de/aktuelles/news, unter www.kliniken-heidenheim.deund unter www.mvl-hdh.dezu finden. Auskunft gibt zudem Diana Rau unter Tel. 07321-3217850 und per Mail an d.rau@landkreis-heidenheim.de.
 
pm/Landratsamt Heidenheim


Weitere Nachrichten Laendle24

UNTERNEHMEN DER REGION