wag

Natur und Kultur Das bietet das Bächinger „Mooseum“ im Jahr 2024

Zum Jahresbeginn veröffentlichte die Umweltstation „Mooseum“ in Bächingen ihr aktuelles Programm. Hier mehr.
Bilder
KLIMASCHUTZ SCHMECKT: Und wie man das Thema auch Kindern schmackhaft machen kann, wird bei verschiedenen Workshops in der Umweltstation „Mooseum“ gezeigt. Foto: Sylvia Bredl

KLIMASCHUTZ SCHMECKT: Und wie man das Thema auch Kindern schmackhaft machen kann, wird bei verschiedenen Workshops in der Umweltstation „Mooseum“ gezeigt. Foto: Sylvia Bredl

Im breit aufgestellten Programm finden sich unterschiedlichste Veranstaltungen zu Natur und Kultur für alle Generationen.

Das Schwerpunktthema in diesem Jahr lautet „Klimaschutz schmeckt“: Lebensmittel einkochen, fermentieren, Kräuter verarbeiten oder faire Pralinen selbst herstellen. Neu sind zwei Wanderungen an der Seite von Esel oder Ziege, gleichzeitig sind beliebte Klassiker im Angebot: Seifensieden, Sensenmähen oder Korbflechten beispielsweise.

Für die Ferien zu Ostern, Pfingsten und im Sommer sind aktuell noch Plätze frei. „Wer dabei sein möchte, sollte sich möglichst bald anmelden, denn die Plätze sind sehr schnell ausgebucht“, rät die Öffentlichkeitsbeauftragte Sylvia Bredl.

Das Jahresprogramm gibt es online unter www.mooseum.net oder vor Ort in gedruckter Version.

Bildungsangebote für Schulen, Kindergärten und Gruppen

Darüber hinaus bietet die Umweltstation verschiedenste Bildungsangebote für Kindergärten, Schulen und Gruppen zu Themen wie Wasser, Moor oder Wiese an. Auch private Gruppen, Vereine oder Familien können diese Angebote buchen. Mit dem Klimamobil oder dem Donaumobil können die Umweltbeauftragten auch in Einrichtungen vor Ort kommen.

Informationen zu allen Bildungsangeboten gibt es ebenfalls online unter www.mooseum.net, Fragen beantwortet das Sekretariat werktags von 9 bis 12 Uhr unter Tel. 07325.952583.


UNTERNEHMEN DER REGION