Marion Zenker (Musikschule)

Musikalisches Picknick in historischer Kulisse

Am Sonntag, den 19. Juli, feiert die neue Konzertreihe „kALTEnburg MUSIK – Alte Musik in alten Gemäuern“ ihre Premiere.
Bilder

In einzigartiger historischer Kulisse lassen das Ensemble für Alte Musik Giengen sowie das Jugendorchester und das Kammerorchester der Städtischen Musikschule Giengen erstmals wieder seit hunderten von Jahren Instrumentalmusik mit Werken u.a. von Biber, Telemann und Boccherini erklingen.
 
Geparkt werden kann ab 18 Uhr auf dem Parkplatz HöhlenHaus in Hürben. Bereits auf dem beschilderten Weg hinauf zur Burg dürfen sich die Konzertbesucher auf besondere musikalische Überraschungen freuen. Um 19 Uhr beginnt das Konzert, das unter dem Titel „Minnesang und Saitenklang“ steht. 50 Klappstühle sind vorhanden, Sitzmöglichkeiten gibt es außerdem auf den breiten Steinstufen. Gerne darf das Publikum während des Konzerts mit selbst mitgebrachten Speise und Getränken picknicken.
 
Eintrittskarten zum Preis von 20 € sind aufgrund der besonderen Dokumentationspflicht ausschließlich im Vorverkauf über die Städtische Musikschule Giengen erhältlich. Die Öffnungszeiten sind Mo, Di, Mi und Fr von 9:30 – 11:30 Uhr sowie Do von 12:30 – 15:30 Uhr. Außerdem können Karten telefonisch unter 07322/919286 oder per E-Mail an musikschule@giengen.de bestellt werden.
 
Mit dem Konzert unterstützt die Musikschule freischaffende Künstler/innen, die in den vergangenen Monaten bedingt durch die Corona-Krise nahezu keine Einnahmen verzeichnen konnten.Das Konzert ist leider nicht barrierefrei, der Zugang ist nur über einen teils steilen Fußweg zu erreichen. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert in der Stadtkirche Giengen statt.Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage der Musikschule: www.musikschule-giengen.de


Weitere Nachrichten Laendle24

UNTERNEHMEN DER REGION