wag
Anzeige

Maike Wagner's "Wort": Unterwegs für die SMEURA

Woche für Woche richtet sich WZ-Teamleiterin Maike Wagner in ihrem "Wort" an die Leser, um auf Misstände hinzuweisen, aber auch über schöne Erlebnsse zu berichten.
Bilder

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Freunde und Inserenten,
Ruth Kohn, eine ganz besondere Tierfreundin, Lichterzauber in Schnaitheim, Aktion Schneefl?ocke, jedes Geschenk zählt und ein ganz besonderer Tag.
Ich hatte vergangenen Samstag einen sehr anstrengenden Tag, Futter und alltägliches für die SMEURA im ganzen Landkreis abgeholt, wo die Leute es nicht bringen konnten. Das wirklich berührende waren die wunderbaren Menschen, die ich kennenlernen durfte. Natürlich oder leider mit dem gebotenen Abstand und Maske.
Erwähnen möchte ich unbedingt Ruth Kohn, weit in den 80zigern und mega tierlieb. Lange Jahre lebte sie in Spanien, bis Ihr Mann vor 15 Jahren verstarb. Sie hat Hunde aus Spanien aus der Tötung, denen teilweise schreckliches wiederfahren ist. Da wäre Kalli, dem man die Ohren, die Rute und die Zunge abgeschnitten hat.
Grausam - doch er darf bei Ruth und den anderen Familienmitgliedern glücklich sein. Die Tierfreundin ist ihr ganzes Leben erfüllt von Ihrer großartigen Tierliebe. Da wir ja als Wochenzeitung Heidenheim Partner sind des Aktionsbundnissen Schneeflocke wartet kommende Woche wieder eine extrem wichtige Aufgabe auf mich. Leider können nicht alle Eltern die Geschenke für die Kinder abholen. Das hat vielerlei Gründe und so fahren mein Team und ich die Geschenke aus.
Das ist neben dem Tierschutz eine weitere sportliche Herausforderung neben meinem Vollzeitberuf hoch12. Aber jedes einzelne Kind zählt und soll spüren, dass es wichtig ist. Es ist halt wie immer, ich habe mir wieder mächtig viel vorgenommen - das ist mein Geschenk an mich. Freude schenken für die Menschen da sein.
Aber es gibt auch Tiefschläge, seit 6 Jahren kümmere ich mich um eine syrische Familie. Diese steht nun unverschuldet aufgrund formalpolitischer Fehler zwischen Jobcenter und Integrationsamt vor der Räumungsklage. Es ist mir ein Rätsel wie 2 Erwachsene und 6 Kinder die bestens integriert sind in Schule, Kindi und Arbeit aus Ihrem Umfeld rausgerissen werden.
 Wenn jemand von Euch eine Idee hat, der kann mich gerne anschreiben. maike.wagner@hz.de oder Wochenzeitung Heidenheim - Olgastrasse 15 - 89518 Heidenheim.
Jetzt wünsch ich Euch einen wunderbaren 4. Advent - bleibt rücksichtsvoll.
Eure Maike


Weitere Nachrichten Laendle24

UNTERNEHMEN DER REGION