Seitenlogo
Sina Neumuth (Kulturamt)

HöhlenErlebnisWelt Hürben: Ab 1. Juli von Mittwoch bis Sonntag geöffnet

Nachdem die HöhlenErlebnisWelt in Giengen-Hürben aufgrund der Corona-Pandemie verspätet und mit ausschließlichen Öffnungszeiten am Wochenende in die Saison gestartet ist, wurden die Öffnungszeiten nun erweitert.
Außenanlage HöhlenErlebnisWelt

Außenanlage HöhlenErlebnisWelt

Bild: Stadt Giengen

Ab 1. Juli sind die Charlottenhöhle, das interaktive Erlebnismuseum HöhlenSchauLand und das Service- und Infozentrum HöhlenHaus mittwochs bis sonntags jeweils von 11 bis 16 Uhr geöffnet.
 
Die Charlottenhöhle kann ausschließlich mit Führung besucht werden. Führungen finden alle 30 Minuten und mit begrenzter Teilnehmerzahl statt. Der Ticketverkauf für festgelegte Uhrzeiten erfolgt im Erlebnismuseum HöhlenSchauLand am Fuß der Höhle. Eine vorherige Reservierung per Telefon (Mo.-Fr. zwischen 9:00 und 13:00 Uhr) oder E-Mail ist möglich. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist verpflichtend für alle Gäste.
 
Im Erlebnismuseum HöhlenSchauLand ist aktuell eine Sonderausstellung von Andreas Schober zum Thema „Unterwelten - Fotografien aus den Höhlen Europas“ zu sehen. Die faszinierenden Bilder beinhalten die Kristallwelten Südfrankreichs, Wasserhöhlen in Rumänien sowie heimische Höhlen der Schwäbischen Alb. Auch im Museum gelten verschiedene Hygiene-Schutzregeln und begrenzte Besucherzahlen: Es wird z. B. gebeten, Abstand zu halten und Mund- und Nasenschutz zu tragen. Wenn möglich, sind alle Besucher aufgefordert, Einmalhandschuhe mitzubringen. Andernfalls müssen die an der Kasse ausgegebenen Handschuhe getragen werden.
 
Im HöhlenHaus haben der gastronomische Außer-Haus-Verkauf, die Außenbewirtschaftung mit einer begrenzten Anzahl an Tischen und der Spielplatz geöffnet. Der Ausstellungsraum bleibt aufgrund der beengten Raumverhältnisse noch geschlossen.
 
pm/Stadt Giengen


UNTERNEHMEN DER REGION