mh

Herzensprojekt unterstützt!

Haas Strahlcenter unterstützt Giengener Boxer der TSG Giengen mit Kleinbus

Bilder
Die Giengener Boxer der TSG Giengen freuen sich über die großzügige Unterstützung von HAAS Strahlencenter

Die Giengener Boxer der TSG Giengen freuen sich über die großzügige Unterstützung von HAAS Strahlencenter

Foto: Haas Strahlencenter

Dank einer großzügigen Spende des langjährigen Sponsors HAAS STRAHLCENTER, können die Boxer der TSG Giengen ihre Auswärtsfahrten nun wesentlich bequemer und kostensparender vollziehen.
Der Spezialist für industrielle und perfekte Oberflächenbehandlungen stellt seinen favorisierten Kampfsportlern einen Kleinbus zur alleinigen Verfügung frei.
 
Disziplin, Fleiß, Kampfgeist, Unnachgiebigkeit, Präzision - einige der vielen grundlegenden und unverzichtbaren Attribute des Boxsports prägen auch die stetig erfolgreiche unterneh-merische Entwicklung der Haas Strahlcenter GmbH & Co KG mit Hauptsitz in Nattheim.
Firmengründer Peter Haas und Geschäftsführer Fadil Ramadani feiern in diesem Jahr das 25-jährige Jubiläum ihres mittlerweile zum überregionalen Marktführer für die Reinigung und Beschichtung industrieller Werkstücke aufgestiegenen Unternehmens.
 
Unterstützt von 3 Mitarbeitern zu Beginn der Firmengründung, führten leistungs- ziel- und qualitätsorientierte persönliche Eigenschaften zu einer rasanten, aber auch inhaltlich stets sinnvollen Portfolio-Entwicklung des Haas Strahlcenter.
Das sogenannte Sand- und Glasperlenstrahlen zum Start im Jahre 1997, wurde alsbald ergänzt mit Nasslack- und Baustellenbeschichtungsleistungen, sowie dem Spritzverzinken. Einigen arbeits-, erfahrungs- und vertrauensbildenden Jahren danach, folgte 2011 die markterweiternde Eröffnung der Niederlassung in Ulm.
Der große Schritt zum Allrounder der Oberflächentechnologie dann im Jahr 2018.
Eine vollständige Übernahme der Sandstrahltechnik Scherschel GmbH & Co KG in Kirchheim Teck, erweiterte das Angebot und die strategisch-geographische Abdeckung des neuen Firmenver-bundes enorm.
Das im erweiterten Ballungsgebiet der Metallindustrie Stuttgarts ansässige Vorzeigeunternehmen, brachte, außer weiterer Strahl- und Beschichtungskapazitäten, auch einen riesigen Glühofen (Spannungsarmglühen) und automatisierte Strahlanlagen in das gemeinsame Leistungsspektrum mit ein.
 
Die Krönung der vorläufigen Firmenexpansion erfolgte 3 Jahre später. In der Niederlassung Ulm errichte man ein hochmoderne und umwelteffiziente Pulverbeschichtungsanlage.
Die größte vergleichbare Anlage Deutschlands. Rückwirkend betrachtet gelang dem rührigen Duo Haas und Ramadani ein Kunststück in Sachen sinnvoller, stabiler und zukunftsorientierter Unternehmensexpansion.
Es wurde im geographischen Zentrum der industriellen Ballungsgebiete Baden-Württembergs und Bayerns ein "magisches" Standortdreieck geschaffen.
Der Punkt auf dem "i" des Leistungs-angebotes im Haas-Oberflächen-Universum, ist ein eigener Fuhrpark, der die Logistik für die Kunden perfektioniert - können doch Kunden aus den erweiterten Einzugsgebieten der Standorte, alle angebotenen Leistungen wahrnehmen, ohne Ihre Warentransporte selber organisieren zu müssen.
 
Dank hingebungsvoller Aufbauarbeit ist das Haas Strahlcenter ein für alle Herausforderungen der Zukunft bestens aufgestelltes Unternehmen - in der Lage Herzensprojekte wie den Boxsport zu unterstützen und als Vorbild für Leistungseffizienz zu dienen.
 "Gerne auch für die kommenden 25 Jahre", wie Peter Haas und Fadil Ramadani schmunzelnd aber nicht ohne Hintergrund, abschließend erwähnen.


UNTERNEHMEN DER REGION