Seitenlogo
wag

Heidenheimer Brenzpark Welche Überraschung es für die 100 000. Besucherin gab

OB Michael Salomo und der Vorsitzende des Brenzpark-Vereins Holger Hammer hatten eine Überraschung für den Ehrengast samt Anhang parat.

OB Michael Salomo, Melitta Müller, Katharina Blessing und Holger Hammer (von links) sowie vier Nachwuchs-Brenzparkbesucher stellen sich dem Fotografen

OB Michael Salomo, Melitta Müller, Katharina Blessing und Holger Hammer (von links) sowie vier Nachwuchs-Brenzparkbesucher stellen sich dem Fotografen

Bild: Stadt Heidenheim

Melitta Müller war ehrenamtlich als Leih-Oma mit ihrer eigenen Enkelin sowie Katharina Blessing und ihren Kindern unterwegs, als ihr überraschend der Titel der 100000.Besucherin zu Teil wurde. Dafür bekam sie einen Blumenstrauß und ein Geschenk in Form einer Erwachsenen-Saisonkarte für 2024. Katharina Blessing erhielt eine Familien-Saisonkarte, und die Kinder freuten sich über Plüschtiere. „Dass drei Generationen gemeinsam den Brenzpark besuchen, ist wieder ein schönes Beispiel dafür, dass das hier ein Ort ist, der allen Menschen jeden Alters Spiel, Spaß und Erholung bietet“, sagte Oberbürgermeister Michael Salomo.

Eine Attraktion für alle Generationen

Der Aufbau eines neuen Aussichtsturms beginnt voraussichtlich im September - nach den Sommerferien, damit die Kinder ungestört den Spielplatz im Brenzpark nutzen können und nicht von Bauarbeiten gestört werden. Die für den Aussichtsturm notwendige Bodenplatte hat die Stadt noch vor den Sommerferien installiert, damit der Bau des Turms nach den Ferien zügig starten kann. Das Holz-Bauwerk ragt nach der Installation nahezu zehn Meter in die Höhe und erlaubt vom obersten Bereich aus den Blick auf Schloss Hellenstein. Der Turm wird für alle Altersklassen nutzbar sein; Besucher können darin klettern, rutschen oder den Turm zu Fuß erkunden.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf knapp 550.000 Euro. Der Gemeinderat hatte im Juli vergangenen Jahres beschlossen, den Turm zu beschaffen. Wann der Turm eröffnet werden kann, steht noch nicht fest: Nach der Installation erfolgt zunächst die Abnahme des TÜV.


UNTERNEHMEN DER REGION