Madeleine Hafner-Mack

Geballte Imkerpower auf der Gerstetter Alb

Bilder
Voller Saal beim Fortbildungstag

Voller Saal beim Fortbildungstag

Foto: Steffen Mack

Am Samstag wurde die Hofschenke zum Schwarzen Beck in Dettingen für einen Tag imkerliches Zentrum in Süddeutschland. Mehr als 80 Imkerinnen und Imker kamen aus dem Landkreis und allen Himmelsrichtungen, teilweise mehrere hundert Kilometer entfernt, um an der Fortbildung „Gut imkern“ teilzunehmen. Der Alb-Bienenzüchterverein konnte Imkerkoryphäe und Schulleiter der Prof. Ludwig Armbruster Imkerschule Jürgen Binder für ein ganztägiges Seminar gewinnen. Die vom Vereinsausschuss perfekt organisierte Veranstaltung war schon seit Wochen ausgebucht. Dass Imkern ein Hobby für alle ist, zeigte ein Blick in die Zuhörerschaft: Vom Teenager bis zum Senior waren alle Altersklassen vertreten. Vereinsvorsitzende Madeleine Hafner-Mack begrüßte und moderierte durch den Tag. Das geballte Imkerwissen von Imkermeister Jürgen Binder brachte jedem der teilnehmenden Imkerinnen und Imker, egal ob Neuimker oder mit jahrzehntelanger Erfahrung, einen enormen fachlichen Zugewinn. Die Bienenhaltung ist einerseits Traditionshandwerk, zum anderen aber auch eine Wissenschaft, bei der es weltweit laufend neue Erkenntnisse gibt. Beim Imkern geht es vor allem um das Wohl der Bienen. Denn nur ein gesundes Bienenvolk kann in der heutigen Zeit Honig herstellen und für die Bestäubung unserer Natur sorgen.


Weitere Nachrichten Laendle24

UNTERNEHMEN DER REGION