Seitenlogo
Landratsamt

Fotoausstellung zum World Down Syndrom Day im Landratsamt Heidenheim

Seit dem 21. März ist im Foyer des Landratsamtes Heidenheim (Haus A) eine Fotoausstellung mit über 15 Portraits von Menschen mit Down-Syndrom zu sehen.
UNTERSTÜTZT DIE IDEE DER AUSSTELLUNG: Landrat Peter Polta. Foto: Landratsamt

UNTERSTÜTZT DIE IDEE DER AUSSTELLUNG: Landrat Peter Polta. Foto: Landratsamt

Bild: Landratsamt Heidenheim

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Landratsamtes für die Öffentlichkeit zugänglich und findet anlässlich des World Down Syndrom Day (WDSD) statt, der jedes Jahr am 21. März begangen wird. Landrat Peter Polta unterstützt den Anlass und stellt die Fläche für die Fotoausstellung zur Verfügung. Das von der internationalen Down-Syndrom Gesellschaft vorgeschlagene Motto des diesjährigen WDSD lautet "Inklusion meint …" und beruft sich dabei auf den Konsens, den die UN-Behindertenrechtskonvention als menschenrechtliche Leitnorm festlegt. Als Ziel formuliert die Konvention eine volle, sichtbare und wirksame Teilhabe von Menschen mit Behinderungen an der Gesellschaft. Denn häufig müssen Menschen mit Behinderungen um die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe kämpfen. In Deutschland leben heute etwa 50.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Down-Syndrom. Jeder und jede von ihnen ist eine einzigartige Persönlichkeit mit individuellen Begabungen und einem eigenen Weg.
 
Um dies zu verdeutlichen, zeigen Menschen mit Down-Syndrom in der Fotoausstellung im Landratsamt ihr Gesicht. Sie werben für die Anerkennung ihrer Würde und ihres Andersseins, auch für ihren Beitrag zur Vielfalt in unserer Gesellschaft. Die Fotoausstellung endet am 12. April 2022. Während des Ausstellungszeitraums gelten die jeweils zum Zeitpunkt des Besuches aktuellen Hygieneregeln des Landratsamtes.
 

Lesung mit Doro Zachmann

Zusätzlich zur Fotoausstellung konnte die kommunale Behindertenbeauftragte Iris Mack die Autorin Doro Zachmann für eine Lesung gewinnen. In ihrem Vortrag mit dem Titel: "Best of Knüller - 29 Jahre mit meinem ganz besonderen Kind" schildert Zachmann das persönliches Erleben als Mutter eines Kindes mit Down-Syndrom. Die kostenfreie Lesung findet am 7. April 2022 in der Stadtbibliothek Heidenheim statt. Beginn ist um 19 Uhr. Sobald Eintrittskarten hierfür verfügbar sind, wird das Landratsamt darüber informieren.


Weitere Nachrichten aus Laendle24

UNTERNEHMEN DER REGION