lis

Erfolgreich im IHK-Audit: Giengen ist „Ausgezeichneter Wohnort für Fach- und Führungskräfte“

Die Stadt Giengen an der Brenz stellte sich erfolgreich dem IHK-Audit „Ausgezeichneter Wohnort für Fach- und Führungskräfte“.
Bilder
(v.l.): Thorsten Drescher, OB Dieter Henle, Sebastian Vetter, Katrin Mager,

(v.l.): Thorsten Drescher, OB Dieter Henle, Sebastian Vetter, Katrin Mager,

Foto: IHK

Die nächsten drei Jahre darf die Kommune mit der Auszeichnung werben. Giengen überzeugt mit einer offenen Willkommenskultur und profiliert sich damit erfolgreich am Markt für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Nun tragen insgesamt sechs Kommunen in der Region das Qualitätssiegel.
 

„Im Prozess der Auditierung hat die Stadt Giengen eindrucksvoll bewiesen, dass sie im Service für Zuziehende breit aufgestellt ist. Zudem zeigte sich in Unternehmen und Bürgerschaft eine sehr positive Stimmung und Beziehung zur Stadt“, kommentierte der externe Auditor Auditor Seiz.
 
Giengen punktet demnach mit einer gut gegliederten Nahversorgung, mit dem Bau eines DRK-Pflegezentrums und der Sanierung der Innenstadt, im Bereich Integration mit dem geförderten Integrationskonzept IGEL und bei der Gründungsfreundlichkeit mit einem Gründer-Bahnhof mit Büros für Start-ups. Zu den weiteren außergewöhnlichen Angeboten der Kommune zählen ein Speed-Dating für Arbeitsplatzsuchende, eine Kooperationsvereinbarung mit sechs Wirtschaftsunternehmen und der Familienbrief von Oberbürgermeister Henle an alle Familien mit Kindern bis 14 Jahre.
 
„Auf den Erfolgen werden wir uns aber sicher nicht ausruhen“, so Oberbürgermeister Dieter Henle. „Zu den aktuell anstehenden Projekten zählt die Ausweisung neuer Wohnangebote, die bezahlbar, seniorengerecht und nachhaltig sein sollen.“ Zudem ist für 2021 ein bilinguales Kinderbetreuungsangebot in Planung, und neue Mobilitätsangebote sollen, insbesondere auf der Webseite, noch transparenter gemacht werden. pm/IHK


Weitere Nachrichten Laendle24

UNTERNEHMEN DER REGION