wag

Ehrungen in Steinheim Auszeichnung für Steinheims Sportler

Im Rahmen der Sportlerehrung wurden zahlreiche Urkunden und Medaillen verliehen. Wer für sportlichen Erfolge ausgezeichnet wurde -  hier mehr:

Bilder
BESONDERE EHRE: Der ehemailige TV-Vorstand Bernd Ortlieb wurde für seine augezeichnet

BESONDERE EHRE: Der ehemailige TV-Vorstand Bernd Ortlieb wurde für seine augezeichnet

Foto: Gemeinde Steinheim

Einmal mehr fand die Sportlerehrung der Gemeinde Steinheim im Dieter-Eisele-Saal statt. Dabei wurden Jugendliche und Erwachsene für ihre sportlichen Erfolge als Einzelsportler oder als Mannschaft im Jahr 2023 ausgezeichnet. Sportlich war auch die Trampolin-Show des SV Bolheim. Die Turner stellten ihr Können auf dem Boden und im Sprung unter Beweis und begeisterten das Publikum.

Zunächst standen jedoch die Trainer, Betreuer, Eltern und ehrenamtliche Helfer im Mittelpunkt. „Ohne deren Fahrdienste, Trainingsvorbereitungen und Arbeitseinsätze wären solch tolle Erfolge nicht möglich“, betonte Bürgermeister Holger Weise.

Danach wurden die Einzelsportler ausgezeichnet. Insgesamt 23 Jugendliche und 31 Erwachsene durften eine Urkunde und Medaille in Bronze, Silber oder Gold entgegennehmen.

Bei der Ehrung der Mannschaften waren fast alle Sportarten vertreten – ob Schwimmen, Fußball, Sportschießen, Leichtathletik, Reiten, Tennis oder Turnen – die Steinheimer haben ihr können auch als Mannschaften im vergangenen Jahr unter Beweis gestellt. So durfte Bürgermeister Holger Weise insgesamt 32 Mannschaften zum Erfolg gratulieren.

Geehrt wurde auch die Jugendsportlerin und der Jugendsportler des Jahres sowie der Jugendmannschaft und der Mannschaft des Jahres 2023. Zudem wurde eine Person für die Verdienste rund um den Sport und das damit verbundene Ehrenamt ausgezeichnet.

Der stellvertretenden Bürgermeister Mathias Brodbeck überreichte der Wintersportlerin Fiona Schwander die Auszeichnung Jugendsportlerin des Jahres 2023. Sie gewann im vergangenen Jahr die SBW-Youth-Trophy im Skispringen und belegte in der nordischen Kombination den 2. Platz.

Werner Kieser überbrachte den Kapitän der Handballer Tobias Mewitz, der zum Sportler des Jahres gewählt wurde, die Glückwünsche und überreicht Urkunde und Pokal für seine hervorragende sportliche Leistung.

„Ähnlich wie auch schon der FC Bayern München hat unsere Jugendmannschaft des Jahres das „Trippel“ gewonnen“, berichtete Guido Rieberger.

Unter Erfolgstrainer Rainer Schaller hat die Fußball A-Jugend den 1. Platz in der Leistungsstaffel, den 1. Platz im Bezirkspokal und den 1. Platz der Hallenbezirksrunde gewonnen.

Auch die Mannschaft des Jahres spielt Fußball – die aktive Fußballmannschaft des TV Steinheim hat durch Training, Ausdauer und Disziplin den 1. Platz in der Kreisliga belegt. Norbert Winci überreichte den Pokal und die Urkunde und wünscht sich, dass die Mannschaft auch in der kommenden Saison an diesen Erfolg anknüpfen kann.

Anschließend betrat Klaus-Dieter Marx Vorsitzender des Sportbund Heidenheim die Bühne und zeichnete Bernd Ortlieb für seine besonderen Verdienste rund um den Sport aus. Der ehemalige Vereinsvorstand und jetzt Kassierer des TV Steinheim hatte schon sehr früh seine Verbundenheit zum Sport gefunden und diesen mit seinem langjährigen ehrenamtlichen Engagement auf allen Ebenen unterstützt.


UNTERNEHMEN DER REGION