dast

Bundestagspräsident a.D Wolfgang Schäuble in Heidenheim

Nach 28 Monaten Zwangspause hat die IHK Ostwürttemberg am 15. Juli, mit rund 300 geladenen Gäste im Gebäude der IHK den traditionellen Jahresempfang gefeiert.
Bilder
zur Bildergalerie

Bekannt für ihre hochkarätige Gastrednerbesetzung, konnten die Veranstaltungsgäste in diesem Jahr ein glänzendes Highlight mit dem Besuch von Dr. Wolfgang Schäuble MdB/ Bundestagspräsident a.D. erleben.

Erneut wichtige Kontakte zwischen Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft pflegen können, gehört zur essentiellen Arbeitsweise der wirtschaftstragenden Institution IHK.

Siggi Schwarz & friends bereicherten den Abend musikalisch. Der Versammlungs-Impuls war in diesem Jahr vom Frühjahr in die Sommerphase verlegt worden.

 

Dr. Wolfgang Schäuble, Mitglied des deutschen Bundestages und Bundestagspräsident a.D. konnte bei der Formulierung von Handlungsanstößen und Einschätzungen auf Erfahrungen von außerordentlichem Wert zurückgreifen.

Er ist 50 Jahre als Parlamentarier im Amt und damit Dienstältester im Deutschen Bundestag. Schäuble war Kanzleramts-, Finanz- und Innenminister, Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU und von 2017 bis 2021 Bundestagspräsident.

Sechs Bundeskanzler, zehn Bundespräsidenten, sieben Bundesverfassungsgerichts-Präsidenten erlebte Wolfgang Schäuble mit.

Er begleitete die Ostpolitik Brandts in der Opposition und stimmte über den NATO Doppelbeschluss mit ab. Er handelte die Deutsche Einheit maßgeblich aus, erlebte Perestrojka und Glasnost hautnah mit.

Während 9/11 war Schäuble im Amt und wurde Zeuge der Entwicklung der Terrorbekämpfung. EU-Verträge aushandeln, Osterweiterung mitgestalten, Finanzmarkt- und Euro-Krise managen. Schäuble gilt als Garant solider Staatsfinanzen.

 

Auch in pandemischen Krisenphasen machte sich der Schwabe mit seiner Besonnenheit einen Namen hinsichtlich der Abwägung der Einschränkung von Freiheitsrechten und des Gesundheitsschutzes der Bevölkerung.

Eine herausragende Persönlichkeit, an die man sich in Heidenheim noch lange erinnern wird.


UNTERNEHMEN DER REGION