Claudia Scheiffele (Hauptamt)

Brenzbären erweitern Kita-Angebot in Giengen

Am 27. September eröffnete das neue element-i Kinderhaus „Brenzbären“ im Zentrum von Giengen an der Brenz. 60 Kinder im Alter von sechs Monaten bis zum Schuleintritt können dort ganztägig betreut werden. Aktuell gibt es noch freie Plätze.
Bilder
Einweihung des element-i Kinderhauses Brenzbären mit dem Oberbürgermeister der Stadt Giengen an der Brenz, Dieter Henle  Bild (v. l. n. r.): Barbara Schmieder, Pädagogische Leitung element-i, Waltraud Weegmann, Geschäftsführerin Konzept-e, Simone Stana, Leitung element-i Kinderhaus Brenzbären, OB Dieter Henle und Franziska Emmerling, Amt für Bildung und Soziales

Einweihung des element-i Kinderhauses Brenzbären mit dem Oberbürgermeister der Stadt Giengen an der Brenz, Dieter Henle Bild (v. l. n. r.): Barbara Schmieder, Pädagogische Leitung element-i, Waltraud Weegmann, Geschäftsführerin Konzept-e, Simone Stana, Leitung element-i Kinderhaus Brenzbären, OB Dieter Henle und Franziska Emmerling, Amt für Bildung und Soziales

Foto: element-i

Giengen an der Brenz, 12. Oktober 2021 – Direkt im Zentrum von Giengen entstand nach nur kurzer Bauzeit das neue element-i Kinderhaus „Brenzbären“. Am 27. September 2021 eröffnete die Kita, zunächst mit 33 Kindern. Es gibt also noch Plätze, das Team freut sich auf weitere interessierte Eltern und ihre Kinder!

Die Brenzbären gehören zum privaten, deutschlandweit agierenden Trägernetzwerk Konzept-e mit über 40 Kinderhäusern, vier Grund- und Gemeinschaftsschulen und drei Fachschulen für ErzieherIinnen. „Bei uns finden Eltern die beste Betreuung für ihr Kind und eine optimale Vereinbarkeit von Beruf und Familie“, erklärt Simone Stana, Teamleiterin der Brenzbären, „wir haben ganztägig geöffnet – von 7:30 bis 17:30 Uhr.“ Flexible Betreuungszeiten sorgen für genügend Planungsspielraum, um Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen.

„Das ‚i‘ in element-i, steht für unser grundlegendes Verständnis von Bildung und Erziehung: individuell, interessenorientiert und interaktiv“, so Stana weiter. „Wir betreuen die Kinder in dynamischen Kleingruppen und schaffen so große individuelle Freiräume.“ Durch eine gelebte kulturelle Vielfalt in den element-i Einrichtungen haben die Kleinsten bereits von Beginn an Kontakt mit verschiedenen Traditionen, Kulturen und Sprachen, was die Chancengleichheit stärkt.

Architektur und Pädagogik im Einklang
Die Architektur des Hauses entspricht der element-i Pädagogik: Das zweigeschossige Gebäude verfügt über große Fenster, die viel Licht in die hohen Räume lassen. Im geplanten Garten werden später gemeinsam mit den Kindern Gemüsebeete angelegt, aus denen sie unter Anleitung selbst ernten dürfen. Je nach Betreuungsmodell gibt es täglich frisch zubereitetes Frühstück, Mittagessen und einen Nachmittagsimbiss.

Die Kita befindet sich im Zentrum von Giengen, in der Ferdinand-Porsche-Straße 6, direkt neben der Lina-Hähnle-Schule. Der Standort bietet den Kindern die Möglichkeit, im Sinne einer durchgängigen Bildungsbiografie vom 1. Lebensjahr an bis zum Ende der Grundschulzeit oder bis zur weiterführenden Schule an einem Bildungscampus zu bleiben.
Weitere Informationen und die Möglichkeit, Kinder anzumelden, gibt es unter Telefon 0711-656960-7011 oder per E-Mail an brenzbaeren@element-i.de.

Über Konzept-e
Konzept-e ist ein Trägernetzwerk für Bildung und Betreuung mit element-i Kinderhäusern, element-i Schulen und Erzieher/innenfachschulen. Seit rund 30 Jahren bilden, betreuen und erziehen Spezialistinnen und Spezialisten Kinder und Jugendliche, damit sie sich zu freien und starken Menschen entwickeln. Basis dafür ist die eigene Pädagogik element-i, nach der jeder Mensch individuell gefördert wird. Damit leistet Konzept-e einen Beitrag für eine stabile und zukunftsfähige Gesellschaft von morgen.
 
Stadt Giengen


Weitere Nachrichten Laendle24

UNTERNEHMEN DER REGION