dast

Bilderstrecke: Gefeierte Sommerharmonie in Giengen

Bei Traumtemperaturen und strahlendem Sonnenschein ist am Freitagabend, 22. Juli, nach zwei Jahren Feierpause das Giengener Stadtfest eingeläutet worden.
Bilder
zur Bildergalerie

Bei Traumtemperaturen und strahlendem Sonnenschein sind Giengens Bürger mit ihren Gästen und Besuchern am Freitagabend, 22. Juli, nach zwei Jahren Feierpause in das zweitägige 43. Stadtfest rund ums Rathaus gestartet.

Beisammensein zum Festbeginn.

Premiere für den neugestalteten Rathausplatz, der gemeinsam mit der stimmungsvoll interpretierten, modernen Unterhaltungsmusik durch die Stadtkapelle Giengen (Leitung: Johannes Färber) ab 18 Uhr als Wohlfühl- und Begegnungsort tausende Menschen unterschiedlicher Generationen und Nationen auf sich zog.

Zahlreiche Vereine und Organisationen waren mit kulinarischen Ständen am Start. Um 19 Uhr begann der offizielle Festauftakt mit der Begrüßung durch Oberbürgermeister Dieter Henle und einem Grußwort von Bürgermeister Nils Hammerschmidt aus Giengens Partnerstadt Zeulenroda-Triebes.

Nach dem Fassanstich durch OB Dieter Henle am Stand des Musikvereins Giengen sorgte die Stadtkapelle Giengen bis etwa 21 Uhr für gemütliche Atmosphäre.

 Im Anschluss nahm die Band Get Back die Festbesucher mit musikalischen Klassikern auf eine nostalgisch-ausgelassene Reise mitten ins Lebensgefühl der 60er Jahre.

 

Drei Partnerstädte-Jubiläen. Anlässlich der Partnerschaftsjubiläen mit den Städten Köflach (60 Jahre), Le Pré Saint-Gervais (50 Jahre), Zeulenroda-Triebes (30 Jahre) und der bestehenden Partnerschaft mit San Michele di Ganzaria waren Vertreter der Partnerstädte angereist und trugen zum kulinarischen Angebot mit erlesenen Weinen, Crêperie etc. bei. Festaktionen am Samstag.

 

Für Samstagvormittag, ab 11 Uhr, war ein öffentlicher Empfang im Beisein der Bevölkerung in der Walter-Schmid-Halle für die Städtepartnerschaftsjubiläen mit Köflach, Le Pré Saint-Gervais und Zeulenroda-Triebes geplant.

In der Oberen Marktstraße war der Musikverein Burgberg zu hören. Spaß, Sport und internationale Folklore war ab 15:30 Uhr vorgesehen.

Die Partyband MEMBERS war ab 20 Uhr engagiert.

Ein Kontrastprogramm war für Samstagabend Im Schlössle angedacht:

Von 20 bis 23 Uhr sollte die bei Giengenern bereits beliebte Band MANNY mit einer bunten Mischung aus Pop, Rock und Chansons die Giengener Festgemeinschaft begeistern


UNTERNEHMEN DER REGION