most

Bilderstrecke: Das neue Konzept kam gleich gut an

Familientag im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags lockte viele Besucher nach Herbrechtingen
Bilder
zur Bildergalerie

Nach zwei Jahren Abstinenz konnte auch in Herbrechtingen endlich mal wieder ein verkaufsoffener Sonntag stattfinden.
Und das wussten die Besucher bei strahlendem Sonnenschein mehr als nur zu würdigen: endlich konnte in der Buigenstadt nach zwei Jahren Pause sonntags mal wieder ausgiebig geshoppt werden.
 
Und da das Bummeln allein nicht gleich die Besuchermassen anlockt, hatten sich die Verantwortlichen des Bundes der Selbstständigen (BDS) ein breites Rahmenprogramm überlegt: mit einem Familientag sollten gerade Eltern mit Kindern voll auf ihre Kosten kommen.
Neben einem Kinderkarussell und einer Hüpfburg hatte das DRK ein Bärenhospital auf die Beine gestellt, in dem Kinder Teddybären verbinden und versorgen konnten.
 
Bei den Handballern der SG Herbrechtingen/Bolheim gab es Torwandschießen, Dosenwerfen, Kegeln sowie eine Station zur Messung der Ballwurfstärke.
Auf der Langen Straße konnten Kinder mit Kreide malen. Die Straßenkreide wurde in den teilnehmenden Geschäften kostenlos zur Verfügung gestellt.
Außerdem gab's einen Rasenparcours mit Bobbycars für Kinder - und die Stabtanzgruppe Herbrechtingen präsentierte ihr Können gleich zweimal.
Und wer da noch nicht genug hatte, der konnte auch noch bei der Musikschule Herbrechtingen Halt machen und sich dort über die musikalischen Angebote informieren.
 
Trotz des ausgiebigen Rahmenprogramms dürften aber auch die Händler nicht unzufrieden gewesen sein mit ihrem Geschäft an diesem ungewöhnlichen Arbeitstag.
Jedenfalls schreit dieser erfolgreiche Tag nach einer baldigen Wiederholung.
 
Weitere Bilder auf laendle24.de


UNTERNEHMEN DER REGION