Seitenlogo
Anke Eckelt (Hauptamt)

Besuch der 100-Jahr-Feier der Köflacher NaturFreunde

Foto: Naturfreunde Giengen

Foto: Naturfreunde Giengen

Bild: Foto: NaturFreunde Giengen

Die Städtepartnerschaft zwischen Köflach und Giengen ist auch eine Partnerschaft der NaturFreunde: Schon bald nach den Städten schlossen auch die Ortsgruppen der NaturFreunde Freundschaft. Die NaturFreunde – an vielen Orten, so auch in Giengen und Köflach im Frühjahr 1922 gegründet – feiern in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum.
Das geht, fanden sie, am besten gemeinsam: Also machte sich am 26. Mai eine 40-köpfige Delegation aus Giengen auf den Weg zur Jubiläumsfeier in Köflach in der Steiermark. Im dortigen Vereinsheim erwartete sie ein warmherziger Empfangund ein kurzweiliger Ausflug: Die Fahrt mit der Museumseisenbahn in Stainz – dem sogenannten „Flascherlzug“ mit Dampflok und Musik – begeisterte die Giengener Besucher*innen.
Am Samstagnachmittag dann begann in einem großen Zelt beim NaturFreundehaus die Festveranstaltung, die alle bis weit in den Abend hinein genossen. Die Singgruppe bot eine stimmungsvolle Eröffnung. Danach berichteten die Vorsitzende Hilde Fink und Bürgermeister Helmut Linhart über die Vereinsgeschichte. Gaby Streicher übermittelte die Glückwünsche von Oberbürgermeister Dieter Henle. Für die Giengener NaturFreunde erinnerte Hans Mack an das erste Treffen der beiden Ortsgruppen 1965, als die Gäste im damaligen Vereinsheim Barbarahaus auf der Pack übernachteten. Zahlreiche Treffen der Ortsgruppen in Giengen und Köflach folgten; es gab zudem viele Gemeinsamkeiten beim Einsatz für Umwelt und Natur. Am Ende seines Beitrags lud Hans Mack die Köflacher Freundinnen und Freunde für das kommende Jahr nach Giengen ein. Diese Einladung wurde gern angenommen – man entschied sich für einen Termin im Frühjahr.
Die kostenlose Teilnahme an dieser Reise war der erste Preis beim abendlichen Losverkauf. Gewinnerin ist eine langjährige NaturFreundin aus Köflach, die noch nie in Giengen war. Für sie und für alle NaturFreunde aus Köflach, die sich im kommenden Frühjahr auf den Weg machen, gilt der herzliche Willkommensgruß Gaby Streichers aus ihrer Ansprache: „Wir in Giengen freuen uns sehr auf euren Besuch!“


UNTERNEHMEN DER REGION