Wieder aktuell: die häusliche Versorgung in Giengen 49  |  30.10.2020 11:00

Anlässlich der wieder zunehmenden Notwendigkeit, die Kontakte zu reduzieren, weist die Stadt Giengen auf ihr Angebot der häuslichen Versorgung hin.

Bilder

Foto: Logo: Stadt Giengen

Damit möchte sie Menschen in Giengen unterstützen, die aus gesundheitlichen Gründen zuhause bleiben möchten oder müssen. „Wir können das anbieten, weil wir viele hilfsbereite Bürgerinnen und Bürger in Giengen haben“, kommentierte OB Dieter Henle. „Im Namen unserer Stadt und all jener, die in der Pandemie von nachbarschaftlicher Hilfe profitieren, bedanke ich mich sehr herzlich für ihren Einsatz!“
 
 
Und so funktioniert’s: Die Stadtverwaltung Giengen bündelt selbstorganisierte Hilfe im Sinne eines Netzwerks. Hilfebedürftige rufen an, die Stadtverwaltung nutzt in der Nähe befindliche Angebote und vermittelt sie weiter. Insbesondere Menschen, deren Familien nicht vor Ort leben, nehmen die Unterstützung gerne in Anspruch. „Wir sorgen für praktische Hilfe ohne weite Wege, in der Nachbarschaft und in den Quartieren, auch auf telefonischem Weg“, so Mathias Nimführ vom Amt für Bildung und Soziales. Denn: „Manchmal braucht man ja auch nur jemanden zum Reden!“
 
 
Die zentrale Kontaktstelle für Hilfesuchende und für ehrenamtlich Helfende in Giengen: haeusliche-versorgung@giengen.de bzw. 07322 / 952-2735.
 
pm/Stadt Giengen