Wie man an Heimspiel-Tickets gegen Braunschweig kommt 29  |  12.09.2020 14:00

Mitglieder und Sponsoren können am Montag und Dienstag Verlosungstickets für das erste Heimspiel der Saison 2020/21 gegen Eintracht Braunschweig erwerben

Bilder

Foto: Daniela Stängle

Aufgrund der aktuell gültigen Corona-Verordnungslage des Landes Baden-Württemberg plant der 1. FC Heidenheim 1846 die Durchführung seines ersten Saisonheimspiels in der 2. Bundesliga gegen Eintracht Braunschweig am Sonntag, 20. September (13.30 Uhr), mit einer Gesamtkapazität der Voith-Arena von 499 Personen (abzüglich Sportler plus Beschäftigte und Mitwirkende am Spieltag).
Die Tickets für diese Partie können von FCH Mitgliedern und Sponsoren erworben werden, die zuvor als Gewinner aus einem Losverfahren hervorgehen. Pro Mitgliedschaft und/oder Sponsoring-Engagement kann sich nur auf ein Ticket beworben werden. Die Bewerbungsphase dafür startet am kommenden Montag, 14. September, um 10 Uhr und endet einen Tag später am Dienstag, 15. September, um 18 Uhr. Die Preise für die Tickets belaufen sich auf 24 Euro für Erwachsene und 13 Euro für Kinder bis 14 Jahre (diese Preise sind bereits reduziert). Trotz des Corona-Sonderspielbetriebs konnte damit das Preisniveau der Tageskarten aus der Vorsaison gehalten werden.
Wie kann ich mich bewerben?
Ausdrücklich bittet der FCH alle Mitglieder und Sponsoren, sich online auf die Tickets zu bewerben. Für FCH Mitglieder geschieht dies über ihren jeweiligen Online-Zugang im FCH Onlineshop. Bewerber für Rollstuhlfahrerplätze senden bitte eine E-Mail an handicap@fc-heidenheim.de, FCH Partner und Sponsoren eine E-Mail an sponsoring@fc-heidenheim.de. Den Gewinnern werden alle weiteren Informationen zum Ticket jeweils per E-Mail zugesandt.
Lediglich wer über keinen E-Mail-Zugang verfügt bzw. einen FCH Ticketgutschein einlösen möchte, kann sich auch im FCH Fan- und Ticketshop an der Voith-Arena für ein Ticket bewerben. Wichtiger Hinweis: Die Gewinner erhalten das Ticket dann jedoch nicht zugeschickt, sondern lediglich per Abholung – ebenfalls im FCH Fan- und Ticketshop.
Alle Gewinner werden im Laufe des Mittwochs, 16. September, per E-Mail oder telefonisch vom FCH kontaktiert.
Beim ersten Ligaheimspiel gegen Braunschweig werden alle zugelassenen Zuschauer, die beim Losverfahren als Gewinner gezogen werden und anschließend ihr Ticket erworben haben, auf der Sparkassen Haupttribüne sitzen und nicht wie zuletzt bei den Testspielen auf der Südtribüne. Dies erfolgt aus Arbeitsschutzgründen, die bei der TV-Produktion (von der Südtribüne aus) zu beachten sind. Der Einlass zur Voith-Arena für Zuschauer wird daher ausschließlich über die Sparkassen Haupttribüne stattfinden – sowohl an den Blöcken G als auch am Block K.
Wichtige Hinweise zur Bewerbung um ein Ticket
Hierbei sind jeweils alle notwendigen Personenangaben zu machen,, außerdem müssen die Ticketbedingungen und Hygieneregeln akzeptiert werden. Grundsätzlich gilt: Tickets sind übertragbar, der Ticketkäufer ist dann jedoch für die Herausgabe der Kontaktdaten des Zuschauers und die Information über dessen Gesundheitszustand verantwortlich.
Wichtige Hinweise für den Stadionbesuch:
Alle Gewinner und somit Käufer der Tickets erhalten fest zugewiesene Sitzplätze auf der Sparkassen Haupttribüne der Voith-Arena. Es gibt daher keine Möglichkeit, in Gruppen oder zu zweit nebeneinander zu sitzen. Es werden sowohl Hartschalen- als auch Ledersitzplätze besetzt, einen Preisunterschied wird es dabei nicht geben. Außer der Sparkassen Haupttribüne bleiben alle weiteren Tribünenbereiche, der Sparkassen BusinessClub und sämtliche Logen geschlossen. Im Bereich der Sparkassen Haupttribüne werden zwei Kioske geöffnet sein, an denen wie bisher ausschließlich bargeldlose Bezahlung möglich ist. Das Einnehmen der Speisen und Getränke ist nur auf den jeweils zugewiesenen Sitzplätzen möglich. Sämtliche Parkplätze unmittelbar an der Voith-Arena können von den Zuschauern, bei Vorlage des Tickets, für das Braunschweig-Spiel, genutzt werden.
Auf sämtlichen Wegen (Anreise, Gang zu Toilette oder Kiosk, Abreise usw.) in der Voith-Arena ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend! Sobald der zugewiesene Sitzplatz eingenommen wurde, darf diese abgenommen werden, da zwischen den Sitzplätzen in jeder Richtung mindestens 1,5 Meter Abstand besteht. Auch die weiteren allgemeingültigen Hygienevorschriften sind während des Stadionbesuchs in der Voith-Arena zu beachten. Entsprechende Maßnahmen hierzu werden vom 1. FC Heidenheim 1846 getroffen.