Verkaufsoffener Sonntag in Heidenheim: Bummeln und shoppen (fast) wie früher

 |  59

Zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie konnte in Heidenheim am verkaufsoffenen Sonntag wieder ausgiebig eingekauft werden.

Bilder
zur Bildergalerie

Auch die noch immer geltenden Corona-Maßnahmen hielten am Wochenende Tausende Besucher nicht davon ab, sich auf den Weg in die Heidenheimer Innenstadt zu machen, wo der verkaufsoffene Sonntag und die große Autoschau am Samstag und Sonntag zum Bummeln, Shoppen und Schauen einluden. Es war das erste Mal seit Beginn der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Einschränkungen für den Einzelhandel, dass diese in Heidenheim bereits bewährte Kombination wieder über die Innenstadtbühne gehen konnte.
 
Während für die kleinen Besucher ein großes Trampolin aufgebaut war, erfreuten sich die Erwachsenen bei der Autoschau des Heidenheimer Dienstleistungs- und Handelsvereins HDH an ganz anderen "Spielzeugen": Mehr als 100 Neuwagen wurden entlang der Karlstraße, auf dem Eugen-Jaekle-Platz und entlang der Hauptstraße präsentiert. Auf dem Rathausplatz und entlang der Grabenstraße kamen Liebhaber von Tuning-Fahrzeugen und US-Cars auf ihre Kosten.
 
Carolin Wöhrle