Tore zum Eisenbahnmuseum wieder offen 46  |  21.05.2020 11:00

Zwei Monate hatte das Bayerische Eisenbahnmuseum in Nördlingen wegen der Corona-Krise geschlossen. Nun ist das Museum, das zu den bedeutendsten technikhistorischen Museen in Deutschland zählt, wieder geöffnet.

Bilder

Foto: BEM

Das Bayerische Eisenbahnmuseum verfügt über die größte private Fahrzeugsammlung in Süddeutschland.
Einen Überblick über die Vielfalt des Bahnbetriebs vermitteln die aus einem Fundus von über 250 Fahrzeugen in Nördlingen gezeigten Exponate. Der umfangreiche Wagenpark reicht vom denkmalgeschützten Lokalbahnwagen aus dem Jahr 1903 bis hin zum Schnellzugwagen der 1980er Jahre.
 
Der Verein Bayerisches Eisenbahnmuseum bittet, dass beim Museumsbesuch umsichtig und mit Vernunft gehandelt wird und die aktuell geltenden Abstandsregelungen und die Maskenpflicht eingehalten werden.
 
Das Bayerische Eisenbahnmuseum hat von Mai bis September Dienstag bis Freitag von 12 bis 16 Uhr sowie Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr geöffnet, im Oktober Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr. Nähere Info unter Tel. 09081.24309 oder online unter www.bayerisches-eisenbahnmuseum.de