Schuppertag an der Musikschule Heidenheim am 17. Juli 18  |  04.07.2021 11:00

Beim Schnuppertag an der Musikschule Heidenheim am Samstag, 17. Juli, erfahren die interessierten Teilnehmer alles Wissenswerte zu ihrem Wunschinstrument.

Bilder

Foto: Stadt Heidenheim

Die Musikschule der Stadt Heidenheim lädt am Samstag, 17. Juli, zum traditionellen Schnuppertag ein. Von 10 Uhr an erhalten musikinteressierte jeden Alters Beratung und Information zu ihrem Wunschinstrument. Das Ausprobieren fast aller Instrumente ist trotz Pandemie möglich. Es gelten entsprechende Hygienebestimmungen.
 
Unterricht gibt es an der Musikschule schon ab einem Alter von 18 Monaten. In den Kursen Eltern-Kind-Gruppe, Musikalische Früherziehung und Trommelwerkstatt wird die ursprüngliche Musikalität der Kinder gefördert. Im Instrumentenkarussell entdecken die Kinder die Vielfalt der Musik. Die Lehrkräfte der Elementaren Musikpädagogik geben einen Einblick ins vielfältige Angebot.
 
Der Hauptfachbereich bietet die ganze Bandbreite der Holzblas-, Blechblas-, Streich-, Zupf-, Tasten- und Schlaginstrumente, von der Blockflöte bis zum Marimbaphon.
 
Nicht nur Kinder und Jugendliche, auch Erwachsene erhalten an der Musikschule Instrumentalunterricht, ob als Anfänger oder Wiedereinsteiger. Ein besonders attraktives Angebot für Erwachsene ist die 6er-Karte, sechs Unterrichtstermine, die individuell vereinbart werden können.
 
Eine Anmeldung zum Schnuppertag ist zwingend erforderlich und möglich über die Internetseite www.musikschule-heidenheim.de. Dort sind auch die geltenden Hygienebestimmungen einzusehen. Telefonische Anmeldung (07321.327-4510) ist zu den bekannten Öffnungszeiten ebenfalls möglich.
 
Alle Interessierten erhalten für den Schnuppertag einen individuellen Termin. Das Sekretariat ist geöffnet und steht für alle Fragen zu Anmeldung und Unterrichtsorganisation gerne zur Verfügung.
 
PM/Stadt Heidenheim