Schäfhalde-Piloten tragen ihre Flugzeuge wieder in den Keller

 |  25
Bilder
Ein Bild aus dem Frühjahr: da mussten die Segelflugzeuge wiederum aus dem Keller nach oben getragen werden.

Ein Bild aus dem Frühjahr: da mussten die Segelflugzeuge wiederum aus dem Keller nach oben getragen werden.

Foto: Fliegergruppe Heidenheim/Steinheim

Ende Oktober ist es wieder so weit: die Flugsaison auf der Schäfhalde ist dann vorbei, die Segelflugzeuge kommen zur Reparatur und Pflege in die unterirdische Flugzeugwerkstatt unter der Bühlturnhalle am Heidenheimer Schiller-Gymnasium.

Entstanden ist die Werkstatt in den 1930er-Jahren, als die Flugzeuge viel leichter und kleiner waren. Heute sind die Flugzeuge wesentlich schwerer und dennoch müssen sie von Hand in das knapp zwei mal zwei Meter große Loch im Boden nach unten gebracht werden. Jedes Frühjahr und im Herbst zieht der traditionell Almauf- bzw. -abtrieb einiges an Staunen bei Besuchern auf sich. Auf Instagram und Facebook findet die einzigartige Aktion jedes Mal enormen Anklang.
In diesem Jahr ist der Almabtrieb am Samstag, 23. Oktober, ab 10 Uhr, im Hof des Schiller-Gymnasiums geplant. Geeignete Helferinnen und Helfer, die mit anpacken wollen, sind herzlich willkommen.