Neresheimer Narrenzunft geht mit Corona ins Gericht 205  |  14.02.2021 00:12

Vorladung zum größten Hexengericht des Jahrhunderts bekannt gegeben

Bilder
zur Bildergalerie

Neresheim. Dass der Fasching flachfällt, das gibt es in der Härtsfeldstadt unterm Abteigebirge nicht. Und wer diese Unverfrorenheit verschuldet, mit dem wird ordentlich ins Gericht gegangen. Unter Einbeziehung traditioneller Faschingsgesetzt, versteht sich. Lange überlegt wird in der Faschingssaison 2020/2021 nicht, wer für das jährliche Hexengericht einbestellt wird.
In Vorjahren fiel die Anklage vergleichsweise eher milde aus. 2020, 2021 jedoch geschieht das Große, das unfassbar Unverzeihliche: Corona wagt es und legt alle Faschingsaktivitäten lahm. Über das Hexengericht 2021 Der genaue Gerichtstermin der diesjährigen Hexenzusammenkunft zum Zwecke der Gerichtssprechung über Schwerverbrechen gegen die Närrischen findet am Gumpendonnerstag, den 11. Februar 2021 statt. Genau zehn Minuten vor schwäbisch Siebane. Beim Hexengericht im Bennenbergwald. Angeklagt wird das global grassierende Corona - Virus.
Bezeichnetes ist vor dem grobgünstigen Hexengericht zu Neresheim schwerer Verbrechen angezeigt worden. Das Gericht wird den Fall öffentlich erörtern. Was der Angeklagten geraten wird In Auftreten und Sprache solle sich die Angeklagte Corona besonders demütig zeigen.
Die zu Gericht sitzenden Hexen seien ohnehin bereits bis übers Alleräußerste hinweg gereizt. Aufrichtige Reumütigkeit und Bußfertigkeit des Angeklagten können sich grobgünstig auswirken. Jeder Versuch vonseiten des Angeklagten die Hexen mit Hilfe arglistigen Charmes zu benebeln und zu verführen bleibe unterlassen. Den Hexen stattdessen mit bekömmlichen und wärmenden Getränken einzuheizen, wird dem Angeklagten angeraten und Ihnen den Gang zu ihren Besen zu erleichtern. Nach Angaben des grobgünstigen Neresheimer Hexengerichts
Maike Wagner mit ihrem Gruß an die Neresheimer Narren.
Unseren Faschingszünften und Vereien zu ehren … für jahrelanges feiern und tanzen in der 5ten Jahreszeit. Flippen Sie aus! Jetzt erst recht brauchen brave Bürger die exzessivste Form der kollektiven Psychohygiene: Den Fasching! Gerade jetzt ist in den eigenen vier Wänden willkommene Faschingscourage mit Goethe gefragt: "Löblich ist ein tolles Streben, wenn es kurz ist und mit Sinn!" Und was ergibt mehr Sinn, als traditionell gemeinschaftlich kultivierte Psychohygiene? Zelebrieren Sie explosiven Farbenrausch im Glitzerkostüm mit der ganzen Familie! Gemeinsam anstoßen auf den selbstinszenierten Rollentausch - und sei es ein Singlehaushalt! Per Zoom die Geschichten aus durchfeierten Faschingsnächten wachrütteln. Werfen Sie mit Ihren Kindern die Faschingskrapfenküche an! Konfetti, Luftschlangen und bunte Partyhütchen aus dem Schrank geholt! Feste sind zu feiern, wie sie fallen - und Fasching 2021 bildet keine Ausnahme. Jeckenhafte Jubelrufe am lautstark begangenen Faschingsdienstag sind gewünscht! Willkommen im Rollentausch - und welches Kostüm 2021 wählen Sie? Mit einem dreifach donnernden "Ländle24++Ländle24++Ländle24 - wir bleiben Euch Narren treu" Eure Maike