Naturschutz: Diese Regeln gelten ab 1. April im Eselsburger Tal 1052  |  01.04.2021 15:35

Einschränkungen der Freizeitnutzung an der Brenz im Eselsburger Tal: Das Landratsamt Heidenheim erlässt eine Verordnung zur Beschränkung des Gemeingebrauchs. Was das genau für Freizeitaktivitäten bedeutet:

Bilder
WAS ZU VIEL IST, IST ZUVIEL: Die Bootsfahrten auf der Brenz im Eselsburger Tal haben extrem zugenommen – da musste die Notbremse gezogen werden. Es soll wieder mehr Ruhe einkehren für Rohrammer und Co.

WAS ZU VIEL IST, IST ZUVIEL: Die Bootsfahrten auf der Brenz im Eselsburger Tal haben extrem zugenommen – da musste die Notbremse gezogen werden. Es soll wieder mehr Ruhe einkehren für Rohrammer und Co.

Foto: Nabu/Tom Dove

Stetig wachsende Besucherzahlen im Naturschutzgebiet Eselsburger Tal bei Herbrechtigen haben in den letzten Jahren zu einem deutlichen Anstieg von Bootsfahrten auf der Brenz geführt. Das hat negative Auswirkungen auf die Brenz und die wertvollen Lebensräume im Naturschutzgebiet.
 
Um den Schutzstatus nicht zu gefährden und um weitere Beeinträchtigungen zu vermeiden, werden die Freizeitaktivitäten an der Brenz eingeschränkt. In Abstimmung mit dem Regierungspräsidium, der Stadt Herbrechtingen und nach Anhörung der betroffenen Verbände hat das Landratsamt Heidenheim eine Rechtsverordnung zur Beschränkung des Gemeingebrauchs im Eselsburger Tal erlassen.
 
Mit der ab 1. April geltenden Verordnung wird der stark frequentierte Brenzabschnitt zwischen Bolheim (Sportanlagen) und Herbrechtingen (Heimatmuseum) zur Hauptbrutzeit vom 1. April bis zum 15. Juli gänzlich und in der Zeit vom 16. Juli bis 30. September an Samstagen und Sonntagen für sämtliche Wasserfahrzeuge und für das Baden gesperrt. Darüber hinaus sind die Alt- und Nebenarmbereiche der Brenz für sämtliche Aktivitäten ganzjährig gesperrt. Der Ein- und Ausstieg ist nur an den gekennzeichneten Stellen zulässig.
 
Die Beschränkung des Gemeingebrauchs des Gewässers und die Regelungen zum Verhalten im Uferbereich dienen dem Schutz, dem Erhalt und der weiteren Entwicklung des Flusses, denn die Brenz im Eselsburger Tal ist ein besonders naturnahes Gewässer und Lebensraum für seltene und bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Weitere Informationen sowie die Verordnung selbst samt Lageplan, aus dem der Geltungsbereich ersichtlich ist, sind auf der Webseite des Landkreises www.landkreis-heidenheim.dezu finden.
 
pm/Landratsamt Heidenheim