Nachtaktive Jäger brauchen unsere Hilfe 21  |  16.07.2021 12:00

Der Nabu ist im Fledermausschutz aktiv. Die Ortsgruppen setzen sich ein für die nächtlichen Jäger.

Bilder
LAUTLOSER JÄGER: Ob die seltene Mopsfledermaus auch bei uns vorkommt, interessiert die Nabu-Ortsgruppen brennend.

LAUTLOSER JÄGER: Ob die seltene Mopsfledermaus auch bei uns vorkommt, interessiert die Nabu-Ortsgruppen brennend.

Foto: Fokus Natur/Pröhl

Dazu gehört die Betreuung von Sommerquartieren mit Ausflugzählungen und der Reinigung der Fledermauskästen. Verletzte oder zu junge Fledermäuse werden aufgenommen und gepflegt, Dachböden werden gereinigt, und Bauherren wie Behörden bekommen Beratung.
 
Später im Jahr kommt die Betreuung der Winterquartiere hinzu. Dazu gehören unter anderem das Verschließen der Höhlen für den Winterschlaf und die Kontrolle der Winterquartiere.
 
Helfer sind immer herzlich willkommen, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Mit Unterstützung der Naturschützer kann man jederzeit bequem einsteigen.
 
Ansprechpartner sind Markus Schmid (Kreise Heidenheim und Dillingen, Tel. 07321.276748, Mail schmid-heidenheim@t-online.de, Walter Beck (Ostalbkreis), Tel. 0151.40386066, E-Mail an walter@geigerbeck.de sowie Leonhard Schaudi (Landkreis Dillingen), E-Mail an leonhardschaudi@gmail.com. PM/Nabu