Mit dem alten Handy etwas Gutes tun

Stadt Heidenheim 35

Die Stadt Heidenheim ist Teil der Handy-Aktion Baden-Württemberg, die dazu aufruft, ausgediente Mobiltelefone zu sammeln.

Bilder

Foto: Stadt Heidenheim

Die Stadt Heidenheim ist Teil der "Handy-Aktion Baden-Württemberg". Die Aktion ruft dazu auf, ausgediente Mobiltelefone in eine der Sammelboxen zu werfen. Der Ertrag der Mobiltelefone wird an wohltätige Zwecke gespendet.
 
Akkus müssen vorher unbedingt entfernt werden. Telefone mit integriertem Akku sind von der Aktion ausgenommen.
 
Aktionszeitraum ist vom 23. November bis 5. Januar. Die Sammelboxen stehen im Rathausfoyer, in der Stadtbibliothek oder bei der Stadt-Information bereit. Die Handy-Spenden werden einem geordneten Recycling zugeführt.
 
Mit dem Erlös der Aktion werden Bildungs- und Gesundheitsprojekte in Äthiopien, Uganda und der Demokratischen Republik Kongo unterstützt.
 
Die "Handy-Aktion Baden-Württemberg" ist eine Initiative verschiedener Organisationen der Kirchen und der Zivilgesellschaft. Sie ist Kooperationspartner der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Baden-Württemberg und wird vom Umweltministerium unterstützt. Die Sammlungen werden in Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom durchgeführt.