Mammut auf Bierkrugdeckel: Förderverein bringt eiszeitliche Gläserabdeckung heraus 14  |  05.06.2021 11:00

Passend zum Start in den Sommer kommen die neuen Bierkrugdeckel des Fördervereins Eiszeitkunst im Lonetal e. V. in den Vertrieb.

Bilder

Foto: Hermann Mader

Die Deckel passen auch perfekt auf Wein- oder Limogläser. Das Markenzeichen „Mammut vom Vogelherd“ ist obenauf dauerhaft eingebrannt.
 
„Mit dieser Abdeckung für Gläser und Krüge haben Sie kein Problem mehr mit Wespen, Fliegen oder Blättern in der Limo, im Wein oder im Bier“, so Fördervereins-Vorsitzender Hermann Mader. Der Bierkrugdeckel hat unten einen Zapfen und passt auf die meisten Gläser von 0,3 bis ein Liter. Aus heimischem Ahorn regional produziert, ist er schwer genug, um nicht vom Wind davon getragen zu werden.
 
Diese Bierkrugdeckel des Fördervereins Eiszeitkunst im Lonetal e.V. sind beim Archäopark Vogelherd, bei der Pflugbrauerei Hörvelsingen, bei Junginger Fruchtsäfte, dem Bräumarkt Schlumpberger und bei der Härtsfelder Familienbrauerei für 2,50 Euro pro Stück erhältlich.
 
pm/Förderverein Eiszeitkunst im Lonetal e.V.