Maike Wagners "Wort" 63  |  20.03.2021 09:00

Woche für Woche richtet sich WZ-Teamleiterin Maike Wagner in ihrem "Wort" an die Leser, um auf Missstände hinzuweisen, aber auch um über schöne Erlebnisse zu berichten.

Bilder

Foto: Wochenzeitung

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Freunde- und Inserenten,
 
Corona Impfung, die Achterbahn der Emotionen. War die Lösung jetzt, dass auf dem Beipackzettel steht, es können Nebenwirkungen wie …. auftreten. Jetzt geht das Impfen weiter. Aufgrund der Aussetzung der Corona-Impfungen mit dem Impfstoff Astra-Zeneca wurden geplante Termine abgesagt. Doch was bedeutet dies für Menschen, die vor erkrankt sind und mit großer Hoffnung aber auch mit Angst, das Corona zuschlägt sich täglich auseinandersetzten, scheint mir nicht hinreichend durchdacht worden zu sein. Erst hat man mit dem Krebs gekämpft, die Chemo durchgestanden und nun eine ABSAGE!
 
Oder wie geht es den chronisch Kranken, die aufgrund der körperlichen Schwächung täglich ihr Leben anders organisieren müssen mit einer ABSAGE! Wir werden kurz nach Ostern eine Situation haben wie um Weihnachten herum“, sagen Virologen auch mit Blick auf düstere Prognosen des Robert Koch-Instituts (RKI) von vor einigen Tagen zu einem befürchteten starken Anstieg der Neuinfektionszahlen. Die Situation wird sich dann im weiteren Verlauf „drastisch erschweren“ wegen der Mutante. Besonders „brenzlig“ werde es für die weitestgehend noch nicht geimpften Jahrgänge ab 50 Jahre.
 
Diese Warnung hatte Drosten, wie in den Nachrichten zu hören war, auch zuvor schon geäußert. Die Corona-Schutzimpfung ist der Weg aus der Pandemie sein. In England sind bereits 21 Millionen Menschen geimpft, die Impfkampagne in den USA schreitet weiter in hohem Tempo voran: Mehr als 100 Millionen Dosen wurden verabreicht.
 
Wir in Deutschland haben gerade 10,4 Millionen Menschen geimpft. Inzwischen steigt die 7-Tage-Inzidenz wieder deutlich nach oben. Heute im Landesdurchschnitt 102,65. Und der Gipfel ist, dass Tausende dem Aufruf von Corona-Leugnern gefolgt, in Kassel gegen die staatlichen Maßnahmen demonstriert haben. Die Polizei konnte die Versammlungsauflagen nicht durchsetzen. Ich hoffe nur, dass diese Achterbahn der Emotionen, Rücksichtlosigkeiten und Hetze, schnell an einem sicheren Hafen für diese angeschlagenen Menschen stoppt, die im Leben schon hart geprüft wurden oder Ihr Leben hart gearbeitet haben um einen schönen Lebensabend zu genießen.
 
Bleiben wir rücksichtvoll und gesund.
 
Ihre Maike Wagner-Dittrich