"Heidenheim erleben" mit Doctor Handy 63  |  11.05.2020 12:00

Gerissenes Handydisplay, der Akku hat den Geist aufgegeben, das Smartphone hat einen Wasserschaden: wenn das Handy nicht mehr funktioniert, kommt bei vielen Menschen im Alltag so einiges durcheinander. Bei Doctor Handy in den Schloss Arkaden bekommt man oftmals schnelle Hilfe - und das seit mittlerweile 18 Jahren.

Bilder
Video

ANZEIGE
 
Als John-Charles Simon, zu dessen Clever-Group das Handyreparaturgeschäft gehört, vor 18 Jahren die Idee für sein Doctor Handy-Servicegeschäft hatte, waren viele Handys noch so robust, dass sie nur selten beim ersten Fallen auf den Boden stark beschädigt und vielfach auch unbrauchbar wurden. Die Zeiten haben sich geändert: die iPhones, Samsung Galaxys und Huaweis reagieren heutzutage derart empfindlich auf Stürze und Erschütterungen, dass schon ein kleiner Sprung in der dünnen Scheibe ausreicht, um die Handhabung des Geräts deutlich zu erschweren. Schon allein das erklärt, dass bei Doktor Handy mittlerweile 80 Prozent der Arbeit im Bereich der Displayerneuerung stattfinden.
 
Vor 18 Jahren startete man als kleines Handyreparaturgeschäft in der Hauptstraße, mit der Eröffnung der Schloss Arkaden kam man zunächst im Vodofone-Shop unter. Mit dessen Umzug in die Hauptstraße ging es für den Handydoktor dann weiter in den Mobilcom-Debitel-Shop, der sich direkt neben dem im Herbst neu eingezogenen TK Maxx befindet. Und dort haben Shopleiter Fabian Männecke, Jochen Reiser, der technische Leiter der Clever-Group, sowie Techniker-Azubi Axel Enslin alle Hände voll zu tun.
 
"Wir bieten sofortige Handyreparaturen an, können aber nicht garantieren, dass dieses schon gleich nach einigen Minuten wieder mitgenommen werden kann", sagt Jochen Reiser. Dies gelte für alle Marken - und wenn die entsprechenden Ersatzteile zur Verfügung ständen, gehe es auch oft richtig schnell. "Wir wissen ja selbst, dass die meisten Leute ihr Handy schnell wieder zurückhaben wollen." Die Geduld, dieses an den Hersteller einzuschicken, bringe kaum jemand mit. Zumal viele Kunden völlig zu Recht davor zurückschrecken, ihr Mobiltelefon einfach so für längere Zeit abzugeben. "Die Daten, die darauf zu finden sind: keiner weiß, was mit diesen passiert, wenn ein Handy eingeschickt wird", so Reiser.
 
Doctor Handy bietet aber nicht nur Privatkunden schnelle Hilfe, wenn das Display zertrümmert ist oder der Akku nicht mehr richtig laufen will. Zwischen 2000 und 3000 Firmenkunden in der näheren Umgebung werden laut Charles Simon von dem Shop in den Schloss Arkaden betreut, so kann meist schnell und unkompliziert geholfen werden, statt den zeitaufwändigen Weg über den Hersteller gehen zu müssen. "Bei 50 Prozent der Kunden gibt es sofort eine Lösung, beim Rest dauert es eben etwas länger", sagt Fabian Männecke. "Das kommt schlicht und ergreifend auf den Schaden an." Für Geschäftskunden stehen auch Dauerleihgeräte zur Verfügung, um zumindest bei aufwändigeren Themen kurzzeitig Abhilfe schaffen zu können.