Freude schaffen trotz Corona 32  |  26.11.2020 14:30

Was seit 1984 bei der Aktion „Freunde schaffen Freude“ mit zu den wichtigsten, beliebtesten Begegnungen gehört, muss dieses Jahr wegen Covid 19 ausfallen: Die gemeinsamen Feiern am Heiligen Abend und ab Silvester.

Bilder
ES HAT NICHT SOLLEN SEIN: In diesem Jahr muss die Arche in Dischingen am Heiligen Abend und zum Jahreswechsel geschlossen bleiben.

ES HAT NICHT SOLLEN SEIN: In diesem Jahr muss die Arche in Dischingen am Heiligen Abend und zum Jahreswechsel geschlossen bleiben.

Foto: Siggi Feil

Bereits im Sommer kamen Anfragen, ob man trotz allem wieder Heilig Abend und den Jahreswechsel in familiärer Gemeinschaft in der Dischinger Arche miteinander verbringen dürfte.
Inge Grein-Feil sammelte die Telefonnummern und versprach, alles zu tun, damit die Interessenten am Heiligen Abend nicht allein sein zu müssen. Nun aber ist die Absage Fakt, und es gibt viele Tränen. Einige sehr einsame Menschen sind regelrecht verzweifelt. Aus verständlichen Gründen hat jedoch der Schutz vor Covid 19 Vorrang vor allen Festlichkeiten, zu denen in diesem Jahr nur zehn Personen zusammenkommen dürfen.
Das soll es aber nicht gewesen sein: Die „Freunde“ werden sich andere Wege zum Freude schaffen einfallen lassen. Auch bittet die Vorsitzende Inge Grein-Feil alle Mitbürger, andere Menschen in besonderen Notlagen anzurufen oder ihnen auf andere Art und Weise zu zeigen, dass sie nicht vergessen sind.