Festspiel-Zauber erfüllte den Brenzpark

 |  68

Opernfestspiele Heidenheim starteten in den Konzertsommer mit dem Eröffnungskonzert "VIRTUOS!"

Bilder
zur Bildergalerie

In der Tat virtuos starteten die Heidenheimer Opernfestspiele (OH!) am vergangenen Freitag in den Konzertsommer 2021 im Brenzpark. Publikum und Musiker zeigten sich bereits in der Pause begeistert von der Akustik des orchestralen Klangerlebnisses durch die Stuttgarter Philharmoniker, das Festspielorchester der OH!, dirigiert von Festivaldirektor Marcus Bosch.
 
Durch die zeltbedachte Soundkuppel über der Brenzparkbühne kamen das exzellent performte Programm des Orchesters sowie des aus Frankreich stammenden Startrompeters Romain Leleu klangvoll zum Tragen.
 
Die Abendgäste konnten einen Sommerabend mit Richard Wagners kraftvoller "Ouvertüre zur Tannhäuser-Oper" genießen, Leleus Artistik auf der Trompete lauschen, zu Pyotr Ilyitsch Tschaikowskis 5. Sinfonie, op. 64 in e-moll, träumen- und sich nach den Standing Ovations von der sanften Zugabe des "Intermezzos" der "Cavalleria rusticana" von Pietro Mascagni für den weiteren Abend bezaubern lassen.
 
Neben dem musikalischen Genuss feinster konzertanter Opernklasse konnten Klassikfreunde nebenbei das umgebende Naturschauspiel miterleben, wie der Abendhimmel in Farbspielen zum Nachthimmel überging. Getränke- und Speisen-Catering rundeten das Konzerterlebnis zu einem gemütlichen Event ab.
 
Für die noch verbleibenden Veranstaltungen gibt es noch Restkarten auf www.opernfestspiele.de