Eine Vorschau auf die Heidenheimer Opernfestspiele 2022

Stadt Heidenheim 27

Das steht 2022 auf dem Programm der Opernfestspiele Heidenheim:

Bilder

Foto: Grafik: Werbeagentur Hüper.GmbH

Das zehnjährige Jubiläum der Cappella Aquileia in der Saison 2021/22 ist eine besondere Freude. Das Orchester der OH! hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2011 in die Herzen des Publikums und gespielt und erntet reiche Anerkennung: Die Cappella Aquileia wurde im Oktober 2021 mit dem OPUS KLASSIK ausgezeichnet, einem der begehrtesten Preise der Klassikwelt, das weltweit wichtigste Fachmagazin „The Gramophone“ hat zudem die jüngsten CDs der Beethoven-Reihe des Orchesters zu „maßgeblichen modernen Referenzaufnahmen“ erklärt.
 
Die Cappella setzt u.a. weitere Glanzpunkte: Nach dem „Brahmsfest“ und dem Neujahrskonzert (7./8.01.22) steht im Februar 2022 ein Geburtstagskonzert (13.02.) im CCH an. Im Juni folgt das Debüt in der Kölner Philharmonie (01.06.) und ein Gastspiel beim Festival Europäische Kirchenmusik in Schwäbisch Gmünd (30.07.) steht an. Musiker wie Publikum freuen sich auf Giuseppe Verdis sechste Oper „I due Foscari“ (21./23.07.), die Fortsetzung der Verdi-Reihe in der Festspielzeit 2022. Die Produktion wird von Deutschlandradio Kultur ausgestrahlt, und die Verdi-CD-Reihe der Cappella fortgesetzt.
 
Im Sommer 2022 wird im sanierten Rittersaal eine neue Tribüne stehen. - Mehr Sicher- und Barrierefreiheit sowie bequemere Sitze für Opernfreunde!