Aktion Handabdruck: Viele Hände für die Zukunft 87  |  09.04.2021 16:30

Unter dem Motto „Viele Hände für die Zukunft!“ rufen die Bio-Musterregion Heidenheim plus, das Klimaschutzmanagement und das Forum Ernährung HDH die Menschen im Landkreis Heidenheim auf, ihre Hand für mehr Nachhaltigkeit zu erheben und sich bis Donnerstag, 15. April, mit eigenen Erfahrungen für eine nachhaltige Zukunft mit einzubringen. In der Bildergalerie sind jede Menge Bilder von Handabdrücken zu sehen, die bislang ans Landratsamt geschickt wurden.

Bilder
zur Bildergalerie

Teilnehmen kann jeder, mitmachen ist ganz einfach: Die eigene Hand auf ein DIN A4-Papier im Querformatzeichnen oder drucken und dazu Beispiele schreiben, wie man selbst im Alltag nachhaltig handeln oder künftig leben möchte. Das kann ganz kreativ sein: Zeichnen, Malen, Texten, Dichten oder einfach nur Stichpunkte schreiben – alles ist erlaubt.
 
Das Bild fotografieren und unter #AktionHandabdruckHeidenheim in den sozialen Medien teilen, anschließend Bild bis 15. April per E-Mail anklimaschutz@landkreis-heidenheim.de oder per Post an das Landratsamt, Felsenstraße 36 in 89518 Heidenheim (Stichwort „Klimaschutz“) schicken. Die Teilnahme ist auch ohne Beitrag in den sozialen Medien möglich.
 
„Der Earth-Day am 22. April ist ein Tag, an dem in weltweiten Aktionen das Bewusstsein für den Wert unserer Erde im Vordergrund steht. Wir wollen mit unserer Aktion Handabdruck auch im Landkreis Heidenheim für eine nachhaltige Zukunft einstehen“, so Schirmherr Landrat Peter Polta: „Je mehr Menschen sich beteiligen und je mehr Bilder zusammenkommen, umso größer ist der Erfolg der Aktion.“
 
Auch Oberbürgermeister Bernhard Ilg, Siggi Schwarz, Inge Grein-Feil, Andreas Widmann von „Widmann’s Alb.leben“ in Zang und Manuel Dauner vom Biohof Dauner haben ihr Engagement zugesagt.
 
Am Earth-Day selbst werden die Bilder im ganzen Landkreis in den Schaufenstern der Einzelhandelsgeschäfte in den Innenstädten und in einer Ausstellung in den Schloss Arkaden präsentiert – die Aktion läuft in Kooperation mit den örtlichen Handels- und Gewerbevereinen. Wer mag, kann bis Ende Mai Ideen von anderen sammeln und daheim selbst ausprobieren.
 
„Es soll eine Aktion von allen und für alle sein. Wir möchten, dass ein Gemeinschaftsgefühl für mehr Nachhaltigkeit entsteht“, so die Klimaschutzmanagerin des Landkreises Linda Beer.“
 
Weitere Infos sowie Bilder zur Aktion gibt es auf der Homepage des Landratsamtes Heidenheim unter www.landkreis-heidenheim.de.
 
pm/Landratsamt Heidenheim