Covid-19: Heidenheimer Klinikum baut Kapazitäten aus 55  |  10.11.2020 15:00

Das Klinikum Heidenheim trifft Vorsorge für einen Anstieg der Zahl von Patienten mit einer Covid-19-Infektion. Für deren Versorgung ist die große Pflegestation C7 im Haus C des Klinikums geräumt und umgewidmet worden. Die Station ist inzwischen in Betrieb.

Bilder

Foto: Oliver Vogel

Das Klinikum Heidenheim trifft Vorsorge für einen Anstieg der Zahl von Patienten mit einer Covid-19-Infektion. Für deren Versorgung ist die große Pflegestation C7 im Haus C des Klinikums geräumt und umgewidmet worden. Die Station ist inzwischen in Betrieb.
Diese Maßnahme ist bereits in den Frühjahrsmonaten erfolgreich umgesetzt worden. In dem isolierten Bereich werden Patienten versorgt, die keine intensivmedizinische Versorgung benötigen. Stand Montag waren zehn Patienten in dieser Station.
Intensivmedizinisch zu versorgende Patienten werden im Zentrum für Intensivmedizin betreut. Hier stehen aktuell noch ausreichende Kapazitäten zur Verfügung.