Cargobike Roadshow Heidenheim

 |  22

Mit zwölf Lastenrädern unterschiedlicher Hersteller war die Cargobike Roadshow am Samstag auf dem Heidenheimer Eugen-Jaekle-Platz zu Gast.

Bilder
zur Bildergalerie

Interessierte konnten sich von drei Cargobike Experten alles rund um die Vorteile der Cargo E-Bikes auf zwei, drei oder vier Rädern erfahren und probefahren.
 
Regionale Händler
Bernhard Willer war mit einem Expertenteam von Radelmeister als regionaler Händler bei der Aktion vertreten und stellte seine Lastenräder an einem Informationsstand in der Fußgängerzone aus.
 
Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (adfc)
Ein ehrenamtliches Team des Heidenheimer Kreisverbands des adfc war mit einem Infostand vor Ort. Auch im Herbst finden geführte adfc Radtouren in der Region statt. Infoflyer sind in der Stadtinformation und bei Zweiradhändlern erhältlich. www.adfc-bw.de/heidenheim
 
Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD)
Der VCD informierte an einem Infostand über seine Zielsetzungen und regionale Lobbyarbeit zur Verkehrswende und für die Verbesserung zur Verkehrssicherheit für Kinder im Straßenverkehr. Am 18. September findet zu letzterem die Veranstaltung „Kidical Mass“ ab 15 Uhr in der George-Levillain- Anlage statt.
 
Initiative RadKULTUR
Schlangestehen gabs beim RadCheck der Initiative RadKULTUR . Von fachkundigen Mechanikern wurden Räder kostenlos durchgecheckt und keinere Mängel sofort behoben - inklusive hilfreicher Radl-TÜV-Tipps.
 
Kennen Sie BIKETRAX?
Gute Nachrichten auf der Roadshow gab es für die E-Bikesicherheit! Der smarte GPS-Diebstahlschutz für E-Bikes nennt sich BIKETRAX. Im Motorgehäuse des E-Bikes wird ein GPS Sender platziert. Informieren Sie sich näher bei Ihrem E-Bikehändler.
 
E-Cargobikes vom Verkehrsministerium gefördert
Familien und Gewerbetreibende können über Lastenräder einen wichtigen Beitrag zur Mobilitätswende leisten und Kommunen helfen, CO2-Emissionen zu reduzieren. Der elektrische Antrieb unterstützt den Transport via Akku bis zu 25 Stundenkilometer (Pedelec).
 
Außer einer bundesweiten Förderung von gewerblich genutzten Lastenrädern bietet das Verkehrsministerium in Baden-Württemberg zur Erfüllung der Klimaschutzziele (40 Prozent weniger CO2-Emmissionen bis 2030) bis zu 2.500 Euro Kaufprämie für gewerblich oder gemeinnützig genutzte Lastenräder und Lastenanhänger mit E-Antrieb.
 
Stadt Heidenheim/Daniela Stängle