Besucher dürfen wieder ins Klinikum 37  |  18.05.2020 11:00

Die Besuchsregeln im Klinikum Heidenheim haben sich geändert. Grundlage hierfür ist eine Aktualisierung der Corona-Verordnung des baden-württembergischen Gesundheits- und Sozialministeriums.

Bilder

Foto: Archiv/Christian Thumm

Patienten und Angehörige werden froh sein: Das seit 17. März geltende absolute Besuchsverbot wird ab Montag, 18. Mai, gelockert. An die Stelle des Besuchsverbots tritt eine sogenannte „grundsätzliche Besuchserlaubnis mit Vorbehalt“.
 
Ein Besucher pro Patient und Tag wird dann wieder erlaubt sein. Es ist möglich, dass verschiedene Besucher kommen, jedoch immer nur einer pro Tag. Dazu gelten natürlich weiterhin spezielle Sicherheits- und Hygienevorschriften.
 
Besuchszeiten sind von 13 bis 19 Uhr, es gilt eine maximale Besuchszeit von zwei Stunden. Auf der Wöchnerinnenstation sind Besuche von 14 bis 18 Uhr möglich.
 
Besucher müssen sich an der Pforte anmelden. Damit mögliche Infektionsketten nachvollzogen werden können, erfolgt eine Erhebung des Gesundheitszustands des Besuchers sowie grundlegender Daten zum Besuch mittels einer Checkliste. Und, auch wenn es mittlerweile selbstverständlich sein sollte, hier nochmal der Hinweis: Alle Besucher müssen eine Maske tragen.