Archäopark öffnet frühestens am 18. Mai 34  |  16.04.2021 09:00

Ursprünglich war geplant, den Archäopark am 20. April wieder für Besucher zu öffnen. Die aktuelle Corona-Entwicklung machte jedoch einen Strich durch alle Pläne.

Bilder
Die für den 20. April geplante Öffnung des Archäoparks Vogelherd muss verschoben werden. Frühestens am 18. Mai können die Besucher wieder eintauchen in die Welt unserer Vorfahren.

Die für den 20. April geplante Öffnung des Archäoparks Vogelherd muss verschoben werden. Frühestens am 18. Mai können die Besucher wieder eintauchen in die Welt unserer Vorfahren.

Foto: Archiv/Mathias Ostertag

Vorläufig bleibt der Park geschlossen, die Eröffnung wurde auf Dienstag, 18. Mai verschoben. „Und auch das nur vorläufig“, so Anika Janas, die Leiterin des Parks, „weil der weitere Verlauf weiterhin abzuwarten ist.“
 
Mit dieser weitreichenden Verschiebung soll Vorlauf geschaffen werden, um die notwendigen Maßnahmen zu treffen – „in der Hoffnung, dass die Inzidenzzahlen signifikant sinken werden“, so Janas. Die Entscheidung wurde in enger Abstimmung mit Bürgermeister Marcus Bremer getroffen.
 
Info: www.archaeopark-vogelherd.de