71.246 Euro gingen an die „Schneeflocke“ 16  |  30.03.2021 00:00

Die Aktion "Schneeflocke" blickt trotz der pandemischen Ausnahmesituation erneut auf ein erfolgreiches Jahr zurück: In Form von Geld- und Sachspenden waren bei der letzten Weihnachtsaktion über 88.956 Euro zusammengekommen, insgesamt 26 Projekte teilen sich 71.246 Euro.

Bilder

Foto: Markus Brandhuber

Eine Preisverleihung konnte in diesem Jahr leider nicht wie gewohnt stattfinden. Die 26 Preisträger wurden postalisch benachrichtigt.
 
Mit großem Dank an alle Geschenkpaten sowie die vielen großen und kleinen Geldspender blickt Schirmherrin Barbara Ilg auf die Aktion „Schneeflocke 2020“ zurück. Dass eine Rekordsumme an Spenden zusammengekommen ist, zeigt, dass in einer Krise, in der Abstand zu einem wichtigen Gebot wird, die Bürger näher zusammenrücken.
 
Deshalb steht auch der Umsetzung der Aktion „Schneeflocke“ in diesem Jahr nichts im Wege – das wird vor allem die bedürftigen Kinder freuen, denen Mitbürger einen Weihnachtswunsch erfüllen.
 
Die Anzahl der Wunschzettel stieg in den vergangenen Jahren kontinuierlich auf 890 im Jahr 2020 an, das waren 50 mehr als im Vorjahr.
 
In 13 Jahren wurden auf diese Weise bereits rund 619 000 Euro für benachteiligte Kinder in Heidenheim gesammelt.