UNDUZO – A-cappella-Musik der Extraklasse 13  |  07.07.2021 00:00

Im Rahmen der Reihe „Giengener Konzerte“ ist am 9. Juli 2021 das preisgekrönte A-cappella-Ensemble „UNDUZO“ um 20 Uhr mit seinem neuen Programm „Friede, Freude, Götterfunken“ in der Walter-Schmid-Halle zu Gast.

Bilder
UNDUZO

UNDUZO

Foto: Matthias Klingner

Die fünfstimmige Gruppe ist kein unbeschriebenes Blatt mehr: Seit 2009 sind die fünf Sänger*innen mit ihren Eigenkompositionen im gesamten deutschsprachigen Raum unterwegs. Nach dem Gewinn des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg in 2016 wurde ihr neues Album für den „Cara Award“ der Contemporary A Cappella Society, eine Art „Grammy der Vokalmusik“, als eines der sieben besten europäischen A-cappella-Alben des Jahres nominiert.


Das eigene, seltsam voranschreitende Leben in Worte fassen und es musikalisch auf die Bühne bringen: das macht UNDUZO.
Die Presse schreibt über makellosen Set-Gesang, souveränes Spiel mit dem Mikro, fabelhaftes Beatboxing, exzellentes Songwriting zwischen Klamauk und Poesie sowie über eine erstklassige Bühnenshow, die das Publikum von der ersten Moderation, der ersten Mitmach-Animation, dem ersten Ton gekonnt um den Finger wickelt.


Die Quelle dafür: kreatives CHAOS! Persönliche Missgeschicke, nostalgische Momente, politische Ambitionen, superkomische Geschichten und absurde Gefühle reihen sich zu einem ganzen Abend aneinander. Hier wird thematisch alles bunt durcheinander geworfen, was im weitesten Sinne etwas mit der eigenen Heimat (Deutschland?) zu tun hat. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Geradlinigkeit. Das Chaos regiert und bringt doch ordentlich was auf die Bühne.
 

Das Publikum wird Teil des chaotischen Entstehens und liebevoll an der Nase herumgeführt. Keine Sorge! Am Ende stehen Friede und Freude wieder händchenhaltend im Raum und alle Herzen schlagen gemeinsam Funken!
Die Songs sind durchweg eigene Kreationen und wollen Türöffner zu allem sein, was Spaß macht, den Horizont erweitert und das Publikum aus dem Alltag zu sich selbst zurückführt.
 


Die Veranstaltung findet unter Berücksichtigung der derzeit gültigen Corona-Vorschriften statt. Während der gesamten Veranstaltung besteht aktuell die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.
 


Karten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Information der Stadt Giengen, Marktstraße 9, 89537 Giengen, Tel. 07322/952-2920, E-Mail: tourist-information@giengen.de, bei Schreibwaren Süßmuth, Marktstraße 13, Giengen, Tel. 07322/5114, unter www.eventim.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen von eventim. Die Karten kosten im Vorverkauf 19,- Euro und ermäßigt 13,- Euro. An der Abendkasse kosten die Karten jeweils drei Euro mehr.
 
pm/Stadt Giengen