The Twiolins am 27. November in Giengen zu Gast

Anja Schulz (Kultur,Sport,Tourismus) 15

Im Rahmen der Reihe „Giengener Konzerte“ ist am 27. November 2021 das Duo „The Twiolins“ um 20 Uhr im Bürgerhaus Schranne zu Gast.

Bilder
The Twiolins

The Twiolins

Foto: Christop Asmus

Was haben Vivaldi und Piazzolla gemeinsam? Wie reagieren die „Vier Jahreszeiten“, wenn sie mit Tangos kombiniert, gleichermaßen durchsetzt werden? The Twiolins – von keiner Genregrenze aufzuhalten – haben sich diesen Fragen angenommen und ganz eigene, neue „Eight Seasons“ kreiert:
Der Frühling steht ganz im Zeichen der Engel, sie sterben und erstehen auf, der Sommer erfährt Melancholie und Mystik, im Herbst werden die Jagdhörner durch eine Hora Zero angehalten und im Winter möchte man Tango tanzen, zurück in den Süden... Es war ein Abenteuer, auf das sich die Twiolins mit dem Arrangement der Vier Jahreszeiten und der Tangos von Piazolla eingelassen haben, doch Tage und Nächte über den Noten entfesselten ungekannte Kreativitäten. Sowohl Vivaldi als auch Piazolla haben eine Wandlung erfahren und zeigen neue Aspekte in dieser kammermusikalischen Version, die diese großen Werke der Weltliteratur so noch nicht gezeigt haben. Dieses Projekt nimmt den Hörer mit auf eine musikalische Reise durch zwei Jahrhunderte und Hemisphären und eliminiert die Grenzen zwischen Kontinenten, musikalischen Grenzen und Traditionen, ohne ihre Essenz zu kompromittieren. Die Performance des Duos bringt neues Leben in die Werke Vivaldis und verbindet leichtfüßig Piazzollas Tangos mit der Kunst des Barock.
Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ in Gegenüberstellung mit elf kontrastierenden Tangos von Astor Piazzolla – Mit den „Eight Seasons“ der Twiolins werden Sie eingeladen, Vivaldis Virtuosenstück zu genießen und sich von argentinischer Sehnsucht und Leidenschaft ergreifen zu lassen.


Einfach mal die Fenster aufmachen und frischen Wind in die Klassikszene bringen. Die Twiolins sind die Pioniere der neuen Strömung „progressive classical music“ und sorgen weltweit für Aufsehen und Euphorie in den Konzertsälen. Weitgreifende Melodielinien und exzentrisch pulsierende Rhythmen sind das Markenzeichen ihrer Musik, bei der Klassik, Avantgarde, Minimal Music und Art-Pop zu einem rauschenden Klangkosmos verschmelzen. Seit ihrem 12. Lebensjahr teilen sich die beiden Geschwister Marie-Luise und Christoph Dingler die Bühne. Zusammen haben sie zahlreiche Preise errungen und weltweit über tausend Konzerte gegeben.


Aufgrund der aktuell gültigen Corona-Verordnung des Landes ist der Zugang zum Konzert Gästen – von wenigen Ausnahmen abgesehen – nur möglich, wenn sie entweder gegen COVID-19 vollständig geimpft bzw. davon genesen sind oder alternativ einen aktuellen negativen Schnelltest vorlegen.


Karten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Information der Stadt Giengen, Marktstraße 9, 89537 Giengen, Tel. 07322/952-2920, E-Mail: tourist-information@giengen.de, bei Schreibwaren Süßmuth, Marktstraße 13, Giengen, Tel. 07322/5114, unter www.eventim.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen von eventim. Die Karten kosten im Vorverkauf 16,- Euro und ermäßigt 10,- Euro. An der Abendkasse kosten die Karten jeweils drei Euro mehr.
 
Stadt Giengen