Einweihung der neuen Geschäftsstelle der TSG Giengen

 |  205
Bilder
v. l. n. r. : Stefan Briel (1. Vorstand TSG Giengen 1861 e. V.), Darja Konstantinov (Mitarbeiterin TSG-Geschäftsstelle), Oberbürgermeister Dieter Henle, Lilia Bauer (Mitarbeiterin TSG-Geschäftsstelle), Robert Maletz (2. Vorstand TSG Giengen)

v. l. n. r. : Stefan Briel (1. Vorstand TSG Giengen 1861 e. V.), Darja Konstantinov (Mitarbeiterin TSG-Geschäftsstelle), Oberbürgermeister Dieter Henle, Lilia Bauer (Mitarbeiterin TSG-Geschäftsstelle), Robert Maletz (2. Vorstand TSG Giengen)

Foto: Bild: Stadt Giengen

Aufgrund des Verkaufs der Grabenschule musste bis zum Ende letzten Jahres nicht nur für die Stadtbibliothek und das Stadtarchiv, sondern auch für die Geschäftsstelle der TSG Giengen ein neues Zuhause gefunden werden. Inzwischen hat die Stadt Giengen die Heidenheimer Straße 49, u. a. ehemalige Engel-Apotheke, gekauft und dem größten Giengener Verein dort Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt.


Kürzlich konnte sich Oberbürgermeister Dieter Henle im Rahmen einer kleinen Einweihungsfeier ein Bild von der neu renovierten Geschäftsstelle machen und zeigte sich begeistert: „Die Geschäftsstelle ist jetzt schöner, lichter und zudem barrierefrei!“ Er dankte der TSG Giengen für die überaus gelungene Renovierung der Räumlichkeiten und lobte die in jeglicher Hinsicht gute Zusammenarbeit.


Stefan Briel, der 1. Vorsitzende der TSG Giengen, bedankte sich seinerseits bei der Stadt Giengen dafür, dass diese dem Verein die Unterbringung in der Heidenheimer Straße 49 ermöglicht habe. Sein Dank ging auch an die zahlreichen Handwerker und Helfer, ohne deren tatkräftige Unterstützung die Renovierung in dieser Form nicht realisierbar gewesen wäre.
 
pm/Stadt Giengen