dast

Jubiläums-Nikolauslauf bei besten Laufbedingungen

Die TSG Schnaitheim feiert 40-jähriges Bestehen mit dem "Nikolauslauf im Frühlingslauf".

Bilder
zur Bildergalerie

Bei idealen Lauftemperaturen hat die TSG Schnaitheim am vergangenen Samstag das 40-jährige Bestehen des weithin bekannten Nikolauslaufs mit dem "Nikolauslauf im Frühlingslauf" gefeiert.
Die Gelegenheit, bei idealer frühsommerlicher Wetterlage wieder Wettkampferfahrung für die Saison zu sammeln, zog 211 Athleten aus nah und fern (Karlsruhe, Augsburg, Bad Wörnishofen) auf den Schnaitheimer Moldenberg.
Mancher Läufer gab sich die Ehre auf der wahlweise zehn oder fünf Kilometerstrecke durch den Moldenbergwald mit Nikolauskappe dabei zu sein.
Von den jüngsten Bambinis beim separaten Bambinilauf bis zu den beiden 1958er Jahrgängen Herbert Junginger (LC Aalener Spion) und Karl-Heinz Mayer (TSG Schnaitheim) waren alle Altersklassen vertreten.
 
Landtagsabgeordneter Martin Grath und Landrat Peter Polta empfingen die Läufer mit Applaus auf der Zielgeraden. 
Im kleinen Nikolausdorf war für Kulinarisches und Erfrischungsgetränke gesorgt.
 
Bevor es im Festzelt an die Siegerehrungen nach Altersklassen und viele Sponsoren-Verlosungen und -Sonderpreise ging, wurde die TSG Schnaitheim von den Ehrengästen Martin Grath MdL, Landrat Peter Polta, OB Michael Salomo und Dieter Steck (Vorstandsvorsitzender Kreissparkasse Hdh/ Sponsoring) zum 40-jährigen Bestehen des Nikolauslaufs beglückwünscht.
 
Der Namensgeber des Laufs trat als Überraschungsgast mit Gedicht und Weihnachtsliedwunsch auf - der Wunsch wurde ihm gewährt - das Festzelt sang am 14. Mai lautstark "O Tannenbaum"!
Und Schnaitheim trotzte mit Humor und Ehrenamtsleistung aller Generationen Corona endgültig das wohlverdiente Jubiläum ab.
 
Alle Ergebnisse sind auf my.raceresult.com einsehbar. Nikolausparty bis in die Puppen Gemütliche Feierlaune machte sich im Anchluß an die Siegerzeremonie ums Festzelt breit.
Vom Kindertanz ab 19 Uhr entwickelte sich Musik mit DJ Wogge vom Kindertanz bis zur stimmungsgeladenen Partynacht auf dem Moldenberg, wobei Lieder bisweilen blautstark auf der Tanzfläche mitgesunden wurden.


UNTERNEHMEN DER REGION