Seitenlogo
most

Weltklasse-Jazz und Special-Events bei den Jazz-Lights Oberkochen

Die Veranstalter setzen auf nahbare Weltstars, erweitertes Jazz-Portfolio, Workshop-Inspiration und Special-Locations

Anzeige

 

Am Freitag, 27. Januar, haben die Leitz GmbH & Co. KG mit der Jazz Lights GmbH und Schloss Kapfenburg das Jazz Lights-Festival 2023 bei einer Pressekonferenz bei Leitz in Oberkochen vorgestellt. Die historische Leidenschaft bei Leitz für den Jazz sowie für das besondere Event für die lokale Bürgerschaft, zeigt sich weiterhin als wichtiger Motor für die Jazz Lights. Der Vorverkauf ist gestartet.

 

Jazz-Vibes von Weltklasse

Nach drei Jahren Pause können sich Freunde der Jazzmusik in ihren vielfältigen Facetten vom 17. bis 25. März auf das 33. Jazz Lights-Festival freuen. Größen der nationalen und internationalen Jazz-Szene lassen musikalische Extraklasse auf der Ostalb erleben. Mit Nigel Kennedy und Matt Bianco stehen zwei Top-Acts für unvergessliche Jazz-Nights auf der Bühne. Der historische Flammofen in Königsbronn konnte für die Eröffnungsveranstaltung mit Markus Ehrlich als besondere Event-Locacion hinzugewonnen werden.

 

Mit Jazz-Rebell Nigel Kennedy musikalische Welten entdecken Am Samstag, 25. März, 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr), kommt mit dem virtuosen Stargeiger und Wanderer zwischen den musikalischen Welten der Klassik und des Jazz Nigel Kennedy ein absoluter Superstar der Musikszene in die Carl Zeiss Kulturkantine in Oberkochen (Carl-Zeiss-Straße 22).

 

In „My Musical Voyage“ möchte Nigel Kennedy (Violine & Klavier) eine Schau seiner fortlaufenden musikalischen Entdeckungen mit dem Publikum teilen. An seiner Stilreise mit Stücken von Johann Sebastian Bach, eigenen Kompositionen, Werken von Krzysztof Komeda, Ruichi Sakamoto und Filmmusik sind beteiligt: Beata Urbanek-Kalinowska (Violoncello), Rolf Bussalb (Gitarre), Piotr Kulakowski (Bass), Slawomir Berny (Schlagzeug & Perkussion).

 

Lässig Swing mit Matt Bianco Die britische Band Matt Bianco um Frontmann, Sänger und Songschreiber Mark Reilly, mischt die Jazz Lights 2023 mit ihrem Album „Gravity“ auf. Die unverwechselbare „Dry-Martini-Stimme“ Reillys ist am Freitag, 24. März, 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr), in der Carl Zeiss Kulturkantine in Oberkochen zu hören. Mit auf gemeinsamer Mission zur Wiederbelebung und Modernisierung der Bossa- und Jazzwurzeln: Dave O´Higgins (Saxophon) mit Band, Magnus Lindgren (Saxophon, Flötist). Das ist Jazz-Vielfalt für alle Generationen.

 

Historischer Flammofen für gemütvollen Event-Start Einen besonders atmosphärischen Auftakt des musikalischen Feuerwerks der Jazz Lights 2023 bieten der gebürtige Schwäbisch Gmünder und erfolgreiche Berliner Musiker Markus Ehrlich und seine flexible Eingreiftruppe im historischen Flammofen Königsbronn. Am Freitag, 17. März, 19:30 Uhr in der Frauentalstraße 1 präsentieren die vier Musiker den ikonischen Sound von Trompete und Saxophon mit Rhythmusgruppe für ein einzigartiges Erlebnis mit Club-Feeling zum mitschnippen und mitwippen. Das „Quartett aus alten Freunden“: Florian Menzel (Trompete), Markus Ehrlich (Saxophon), Tom Berkmann (Kontrabass) und Philipp Schaeper (Schlagzeug) erzählen mitreißende Stadtgeschichten ohne Worte, dafür mit umso mehr Spielfreude.

 

Beim Gitarren-Workshop mit Siggi Schwarz jammen Mit zahlreichen Tipps um Riffs, Bluesrhythmen, Akkorde und Grooves lüftet Gitarrenmeister Siggi Schwarz in seinem Workshop am Samstag, 18. März, so manches Geheimnis um ein erstklassiges Gitarrensolo. Ab 14 Uhr im Leitz Auditorium (Leitzstraße 2, Oberkochen) können aktive (mit Gitarre) und passive (zuhörende) Teilnehmer Inspiration fürs eigene Gitarrenspiel mit Siggi Schwarz erleben. Je nach Teilnehmerzahl findet ein zusätzlicher Workshop statt.

 

Funky Beats aus New Orleans

Die Band Nolabeat will das Publikum am Donnerstag, 23. März, 20 Uhr, auf Schloss Kapfenburg (Lauchheim) mit energievollem und positivem Lebensgefühl ihres Brassband Stils zum Kochen bringen. So das erklärte Ziel der aufstrebenden fünfköpfingen Band und süddeutschen Könner des typischen Sounds des Mardi Gras.

Kartenvorverkauf: Informationen zum Vorverkauf finden sich auf www.jazzlights.de. Bereits erworbene Karten für wegen Corona entfallener Konzerte behalten laut Veranstalter ihre Gültigkeit. Die Vorverkaufsstellen: Oberkochen: Buch & Kultur Mayer, Telefon 07364/955168. Aalen: Tourist-Information, Telefon 07361/522358. Heidenheim: Stadt-Information, Telefon 07321/3274910. Königsbronn: Rathaus, Telefon 07328/96250. Schwäbisch Gmünd: i-Punkt, Telefon 07171/6034250


Weitere Nachrichten aus Laendle24

UNTERNEHMEN DER REGION